Grafenthal-Server Juli 2014
von Manfred Kohlen 0

Zwei Rack-Server und zwei Desktop-Tower begründen eine neue Server-Familie im Portfolio des deutschen Anbieters. Vom Einstiegs-Server im Minitower-Format bis zur Rack-Lösung in modernster Ausstattung reicht das neue Angebot. Auf Wunsch konfiguriert Grafenthal auch individuelle Lösungen.

Mehr

Exone AIO Server Plus
von Manfred Kohlen 2

Der Server enthält in Vollausstattung 25 im laufenden Betrieb austauschbare Storage-Einschübe für bis zu 50 TByte Kapazität. Zwei Xeon-Prozessoren mit 196 Cores rechnen. 24 RAM-Slots für bis zu 768 GByte Arbeitsspeicher pro Servermodul, insgesamt bis zu 3072 GByte, lassen sich so verwalten.

Mehr

fujitsu-flaggen
von Andre Borbe 0

Die Inbetriebnahme von Cluster-in-a-Box soll innerhalb einer Stunde möglich sein. Der vorkonfigurierte und vorinstallierte Hochverfügbarkeits-Cluster aus zwei Servern und zugehörigen Netzwerkkomponenten ist für Filialen und mittelständische Unternehmen gedacht. Das Mini-Rechenzentrum ist ab sofort verfügbar.

Mehr

protonet-server
von Peter Marwan 2

Das Crowdfunding-Ziel hat das Hamburger Start-up auf 500.000 Euro festgesetzt. Einsteigen können Interessenten ab 250 Euro. Wer mindestens 2000 Euro anlegt, bekommt automatisch einen Protonet-Server. Die ersten beiden Finanzierungsrunden brachten Rekordergebnisse – und auch die aktuelle lief rekordverdächtig an.

Mehr

Binnen 90 Minuten hat das Hamburger Start-up Protonet auf Seedmatch 750.000 Euro eingesammelt - und damit einen Weltrekord beim Crowdfunding geknackt (Screenshot: ITespresso).
von Peter Marwan 1

In nur 90 Minuten konnten heute auf der Plattform Seedmatch rund 750.000 Euro eingesammelt werden. Das ist allerdings erst die Hälfte des ehrgeizigen Finanzierungsziel von 1,5 Millionen Euro. Die noch laufende, zweite Crowd-Finanzierungsrunde dient dem Aufbau eines Vertriebs und der Produktion größerer Stückzahlen eines Personal Cloud Servers für Kleinstunternehmen.

Mehr

protonet-server
von Peter Marwan 1

Das Hamburger Start-up startet für ihn und den Aufbau eines Vertriebs demnächst seine zweite Crowd-Finanzierungsrunde. Ziel ist diesmal eine Summe von 1,5 Millionen Euro. Damit soll der “Maya” genannte “einfachste Server der Welt” produziert und dann zu einem Einstiegspreis von 1200 Euro vermarktet werden.

Mehr

Symbolbild Cloud-Computing
von Manfred Kohlen 0

Die Disk42 GmbH ist ihrem Ziel, nahezu hundertprozentige Uptime für die von ihr gehosteten Server zu garantieren, einen Schritt näher gekommen. Sie verbindet auf diesem Weg die Vorteile des Cloud-Hostings, wie anpassungsfähige Leistungsmerkmale, mit der Sicherheit eigenverwalteter IT-Landschaften. Die Preise beginenn bei 40 Euro im Monat.

Mehr

windows-server-2012
von Peter Marwan 0

Beim Termin bleibt der Konzern allerdings vage und spricht nur sehr allgemein vom Frühjahr. Das Update soll Feintuning an der Benutzeroberfläche bringen und einige Fehler beheben. Außerdem umfasst es alle bisher monatlich veröffentlichten Patches und Sicherheitsupdates.

Mehr

Der ThinkServer RD440 von Lenovo bietet Platz für bis zu zwölf 3,5-Zoll-SATA-Festplatten. (Bild: Lenovo)
von Andre Borbe 2

Die ThinkServer RD340 und RD440 sind jeweils mit einem Xeon-E5-2400-v2-Prozessor von Intel ausgestattet. Dieser soll 25 Prozent mehr Leistung bieten, als die Prozessoren in den Vorgängern. In der Minimalausstattung sind beide ab sofort für 1029 Euro verfügbar. Zudem bietet Lenovo den Tower-Server TD340 und die Direct-Attached-Storage-Lösung SA120 an.

Mehr

hp-logo-800
von Rainer Schneider 0

Aktualisierungen für die Produktreihe setzen ab 19. Februar eine gültige Garantie oder einen Service-Vertrag voraus. Kunden sehen erhebliche Kosten durch Neuanschaffungen oder Service-Verträge auf sich zukommen. Außerdem bezeichnen sie den Großteil der Updates als Korrekturen, für die sie nicht bezahlen wollen.

Mehr