Archiv

"Lass meinen Router in Ruhe, aber sorge für dessen Sicherheit" - so die widersprüchliche Einstellung vieler Verbraucher beim Thema Sicherheit im Connected Home (Bild: Shutterstock / Zsolt Biczo).

Zahlreiche Routermodelle über manipulierte DNS-Einstellungen angegriffen

Dazu wurden bekannte Schwachstellen bei Routermodellen mehrerer Hersteller genutzt, die vor allem für den Einsatz in Heimnetzwerken und kleinen Unternehmen gedacht sind. Mittels zwei neu eingetragene DNS-Server führten sie in Europa und Asien Man-in-the-Middle-Angriffe durch. Sicherheitsforscher rechnen mit mindestens 300.000 betroffenen Routern.

AVM Logo (Bild: AVM)

AVM hat Patches für alle Fritz-Boxen fertiggestellt

Die Sicherheits-Updates sichern sowohl die bereits ausgenutzte Lücke in Fritz-Boxen mit Fernzugriff als auch inzwischen bekannt gewordene, weitere Angriffszenarien ab. Updates für weitere WLAN-Produkte sind allerdings noch in Arbeit. AVM rät zudem noch einmal allen Kunden, die Updates einzuspielen.

TP-Link Archer C5

WLAN-Router TP-Link Archer C5 funkt mit bis zu 1317 MBit/s

Das Dualband-Modell mit fünf Gigabit-Ethernet-Ports arbeitet mit fünf Antennen. Es besitzt zwei USB-Ports und unterstützt IPv6. Die hohe Datenübertragungsrate erreicht er durch die Kombination des Sendens in mehreren Bändern gleichzeitig über mehrere Sender.

Buffalo WZR-600DHP

Buffalo bringt flexibel einsetzbare Dualband-Router

Die aktuellen Geräte der AirStation-Reihe agieren mit angeschlossenen Festplatten auch als Medienserver. Alternativ erreichen sie als Repeater für bestehende WLAN-Router auch entlegene Winkel und übernehmen Einstellungen des Haupt-Routers. Zudem hat der Hersteller an einige Stromsparfunktionen gedacht.

linksys-800

Linksys-Router mit Sicherheitslücke

Das beweist die Untersuchung des Firmware-Quellcodes. Die Schwachstelle betrifft eine Reihe von älteren Routern und Access Points. Ein als “The Moon” bezeichneter Wurm soll die Geräte befallen. Nutzer sollen die Fernverwaltung deaktivieren. Ein Fix ist in Arbeit.

TP-Link-TD-W9980B

TP-Link kombiniert VDSL2-Modem, Router und N600 Dualband-WLAN

Die Netzwerkverbindung für Schnellsurfer in kleinen Büros bietet eine Downstream-Geschwindigkeit von 100 MBit/s. WLAN-Systeme können sich gleichzeitig im 2,4-GHz-Kanal und im 5-GHz-Band einklinken. Fällt DSL aus, schaffen WAN-Anschlüsse direkten Anschluss an Glasfaserverbindungen.

bsi-logo

BSI drängt Nutzer zum Update der Fritz-Box-Firmware

Laut AVM haben bisher rund 20 Prozent der Nutzer die Router-Firmware aktualisiert. Das Update soll schließt eine Lücke, die Identitätsdiebstahl und die missbräuchliche Telefonnutzung ermöglicht. Das BSI mahnt auch Provider, die ihre Kunden per Fritz-Box angeschlossen haben, sich mit dem Update zu beeilen.

avm-fritzbox-7272

AVM hat mit Verteilung von Updates für die Fritz-Box begonnen

Nach wie vor empfiehlt AVM alle hinterlegten Passwörter zu ändern, wenn bisher bei der Fritz-Box der Internetzugriff über HTTPS aktiviert war. Neue Firmware gibt es bereits für die Fritz-Box-Modelle 7490, 7390, 7270 v2/v3, 7240 sowie 3272. Noch im Laufe des Wochenendes sollen Updates für weitere Modelle kommen.

AVM Fritzbox Fon WLAN 7270

AVM ist hinter Angriffe auf die Fritz-Boxen gekommen

Mit ihnen haben Unbekannte teure Mehrwertnummern im Ausland angerufen. Updates werden am Wochenende ausgeliefert werden. Bis dahin sollten Nutzer, die für ihre Fritz-Box den Fernzugriff aktiviert haben, die gestern gegebenen Sicherheitsempfehlungen beachten.