Qnap

QNAP_TS-831X-Front (Bild: Qnap)

Qnap zeigt IoT-fähigen Netzwerkspeicher für KMU

Standardmäßig ist das Tower-Modell TS-831X mit acht Einschüben ausgerüstet, in welche sich bis zu 64 TByte einschieben lassen. Kleinen und mittleren Firmen soll es die zügige Entwicklung und Nutzung von IoT-Anwendungen erlauben.

qnap-ts-223_1451991219_3 (Bild: Qnap)

Qnap bringt Rackmount-NAS-Reihen mit 10-Gigabit-Ethernet-Anbindung

Hierzu integrieren alle Modelle der Serien TS-ECx80U R2 und TVS-ECx80U-SAS R2 schon ab Werk je zwei SFP+-Ports. Zusätzlich sind alle Neuvorstellungen mit vier Gigabit-LAN-Anschlüssen versehen. Zur weiteren Ausstattung zählen bis zu 24 Laufwerkseinschübe, Intel-CPUs sowie bis zu 8 respektive 16 GByte RAM.

NASbook_TBS-453A_Top-right2BRemote-Control Kopie (Bild: Qnap))

Qnap stellt tragbares SSD-NAS für Privatnutzer und KMU vor

In das NASbook TBS-453A passen bis zu vier Solid State Drives im M.2-Steckkartenformat. Es wird von einer Intel-Quadcore-CPU mit bis zu 2,08 GHz Takt angetrieben und kann je nach Ausführung 4 oder 8 GByte RAM enthalten. Des Weiteren ist es auch in der Lage, als Switch zu fungieren. Trotz seiner Größe verfügt es über vollwertige NAS-Funktionen.

TVS-682T_Front Kopie (Bild: Qnap)

Qnap präsentiert Thunderbolt-2-NAS-Reihe mit Skylake-CPU

Darüber hinaus bieten die mit sechs, acht oder zwölf Laufwerkseinschüben ausgestatteten Neuvorstellungen TVS-682T, TVS-882T und TVS-1282T der Reihe TVS-x82T je zwei 10-Gigabit-Ethernet-Ports, je drei HDMI-Anschlüsse, eine SATA-M.2-SSD sowie eine unterteilte “intelligente” Kühlung. Preis und Verfügbarkeit stehen bisher nicht fest.

qnap-ts-x53A (Bild: Qnap)

TS-x53A: Qnap bringt NAS mit Linux-Support und bis zu 64 TByte Speicher

Die mit bis zu acht Einschüben ausgestatteten Tower-Modelle integrieren neben QTS 4.2 auch die Linux Station, die den Einsatz des NAS als herkömmliches Linux-Desktop-System ermöglichen soll. Angetrieben werden die NAS-Systeme von einer 1,6 GHz schnellen Quad-Core-CPU, die wahlweise von 4 oder 8 GByte RAM unterstützt wird.

qnap-tas-x68 (Bild: Qnap)

Qnap bringt erstmals NAS-Gerät mit zwei Betriebssystemen

Die mit einem respektive zwei Laufwerksschächten ausgestatteten Modelle TAS-168 und TAS-268 unterstützen sowohl Qnaps hauseigenes Betriebssystem QTS 4.2 als auch eine Android-Schnittstelle, die auf Version 4.4.4. des OS basiert. Die ab sofort für 189 beziehungsweise 213 Euro erhältlichen NAS-Systeme kommen zudem mit 4K-Support.