Paragon

Paragon Protect&Restore 3.6 (Bild: Paragon Software)

Paragon erneuert Protect&Restore auf Version 3.5

Das Programm für Backup und Disaster-Recovery in physischen, virtuellen und hybriden PC-Netzen wechselt seine Deduplizierungstechnik. Das soll zu einer Leistungssteigerung bei Sicherung und Wiederherstellung von bis zu 50 Prozent führen. Sicherungs-Verbesserungen bei Exchange-Datenbanken und Hyper-V-Gastsystemen kommen hinzu.

Paragon-Harddisk Manager15 Bboxshot

Paragon Harddisk Manager 15 verwaltet auch SSDs und virtuelle Laufwerke

Mit der aktuellen Version seines Werkzeugs zum Management und zur Sicherung von Datenträgern integriert der Hersteller den Umgang mit virtuellen Rechnern und Speichern. Nutzer von Windows 10 erhalten automatisch ein kostenloses Update, sobald Microsoft das Betriebssystem ausliefert. Backup und Wiederherstellung laufen agentenlos.

Paragon Festplattenmanager 14

Paragon gibt Hyper-V-Preview von Festplatten-Manager 14 frei

Die Software für das Datenträgermanagement setzt bei ihrer Arbeit an den virtuellen Rechnern nicht erst bei den Clients an. Sicherungen der VMs werden direkt im Server an der Microsoft-Virtualisierungstechnik vorgenommen. Das Programm ist in seiner Vorabversion erst einmal kostenlos erhältlich.

Paragon Festplattenmanager 14

Paragon erweitert Festplatten Manager

Version 14 des Software-Pakets für Imaging und Datenträgerverwaltung bietet neue Funktionen zur zyklischen Sicherung in virtuelle Container. Das Tool bietet jetzt auch Unterstützung für Windows 8.1, Server 2012 R2 und die aktuelle Version vom VMware ESX Hypervisor.

Paragon-Storage-Tools

Paragon passt Software für´s Storage-Management an Windows 8.1 an

Drive Copy 14 und Partition Manager 14 unterstützen mehr UEFI-Konfigurationen und Systemübertragungswege als ihre Vorgänger. Die Tools arbeiten zudem mit einer besseren Sicherungstechnologie für virtuelle Speicher. Quasi als Nebeneffekt erleichtert Paragon zudem den Umgang mit bootfähigen Laufwerken unter Windows 8.1.

shutterstock-datentransfer (Bild: Shutterstock)

Toolkit beseitigt Kompatibilitätsbarrieren zwischen Betriebssystemen

Paragon offeriert in einem speziell dafür eingerichteten Portal acht plattformübergreifende Tools. Sie sollen die Kommunikationsfähigkeit zwischen inkompatiblen Betriebssystemen gewährleisten. Die passende Software erhalten User, indem sie zwei Plattformen auswählen, zwischen denen vermittelt werden soll.

Paragon Migrate OS-to-SSD

Paragon liefert Tool zur Migration von Windows-Systemen auf SSDs

Migrate OS to SSD 3.0 stellt in einem Schritt Windows-Systeme auf die Solid State Drives um. Selbst die GPT/UEFI-Konfiguration kann im laufenden Betrieb transferiert werden. Ein Neustart ist nicht nötig und die Ziel-Flashspeicher können sogar kleiner als die Original-Festplatten sein.

apple-appstore-logo

Paragon: Warum Apple und sein App Store nerven

Paragon bietet unter anderem digitale Wörterbücher an – natürlich auch als App. Allerdings ist es gar nicht einfach, aktuell zu bleiben: Apples iTunesConnect-System, die Einschränkungen der API sowie die Apple-Definition von “Spam” machen dem App-Anbieter das Leben schwer. Jetzt hat er seinem Ärger Luft gemacht.