Archiv

Yammer (Grafik: Microsoft)

Social Network Yammer nun weitgehend in Office 365 integriert

Davon profitieren alle Nutzer, die ein Abo mit einer Yammer-Lizenz haben. Im ersten Schritt stehen die neuen Möglichkeiten Firmen mit bis zu 150 Office-365-Abos und bislang maximal einer oder noch keiner Yammer-Domain zur Verfügung. Da einige Funktionen von Skype for Business übernommen werden, stellt Microsoft die App Yammer Now am 4. März ein.

Office 365 (Bild: Microsoft)

Harman und Microsoft wollen Office 365 in Autos integrieren

Im Rahmen einer zur CES angekündigten Partnerschaft sollen “wesentliche Elemente” der Bürosuite durch die Infotainmentsysteme von Harman bereitgestellt werden. Zugriff erhalten Fahrer über digitale Assistenten. Die Partner versprechen Zuverlässigkeit, Sicherheit und “minimale Ablenkung”.

office-365-planner-microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft stellt Vorschauversion von Office 365 Planner bereit

Im Laufe des kommenden Jahres soll dann die Final des Projektmanagement-Tools für Firmenkunden verfügbar werden. Zu Beginn genießen Teilnehmer des First-Release-Programms priorisierten Zugang dazu. Microsoft generiert mit jedem Plan zugleich automatisch eine Office-365-Gruppe und weist jeder Gruppe einen Plan zu.

Office 365 (Bild: Microsoft)

Microsoft bietet ab heute Office 365 Enterprise Suite E5 an

Sie kostet pro Nutzer und Monat 35 Dollar, im Jahre also 420 Dollar. Neben den bekannten Office-Anwendungen gehören dafür auch Skype for Business sowie eDiscovery und Advanced Threat Protection zum Funktionsumfang. Ebenfalls ab heute erweitert Microsoft die Versionen E1 und E3 ohne Zusatzkosten um neue Funktionen.

OnedDive for Business (Bild: Microsoft)

Microsoft reduziert Kapazitäten beim Cloud-Speicher OneDrive

Die Obergrenze liegt künftig bei einem Terabyte. Das dürfte für die allermeisten Kunden vollkommen ausreichen. Schwerer wiegt dagegen, dass der kostenlosen Speicher von bisher 15 auf 5 GByte reduziert wird. Diese Einschränkung gilt auch für Kunden , die das Angebot bereits nutzen.

google-apps-for-work-logo (Bild: Google)

Google will mit Gratisangebot Microsoft-Kunden von Office 365 abwerben

Unternehmen, die noch ein gültiges Enterprise Agreement bei einem Mitbewerber wie Microsoft besitzen, zahlen bei einem Wechsel solange keine Abogebühren für die Google Apps, bis ihr alter Vertrag ausgelaufen ist. Überdies trägt Google zum Teil auch die Umstellungskosten. Dadurch lassen sich für Neukunden bis zu 70 Prozent sparen.

Office 365 (Bild: Microsoft)

Microsoft kündigt neue Office 365 Enterprise Suite an

Die E5 genannte Ausgabe soll bis Jahresende auf den Markt kommen und zusätzliche Skype-for-Business-Dienste sowie erweiterte Analytics- und Sicherheitsfunktionen liefern. Sie ersetzt die aktuelle E4-Suite. Für Bestandskunden werden verschiedene Upgrade-Optionen verfügbar sein, einschließlich Step-up- und Add-on-SKUs.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft hebt ab August Preise für Cloud-Produkte an

Betroffen sind etwa Office 365 oder Azure. Der Preiszuwachs gilt für die EU und die EFTA-Staaten sowie Australien und Kanada. Windows Azure kostet künftig 11 Prozent mehr, Office 365 wird um bis zu 10 Prozent teurer. Die Preiserhöhungen betreffen sowohl neue Lizenzverträge als auch Vertragsverlängerungen.