Mobilfunk

O2 Germany Firmenzentrale (Bild: Telefónica)

O2-Prepaid-Tarife bald mit EU-weit nutzbarem Datenvolumen

Die Prepaid-Tarife können Kunden ab März auch in EU-Ländern nutzen. O2 Prepaid Smart bietet für 9,99 Euro im Monat unter anderem 1 GByte Datenvolumen. Dr Tarif O2 Prepaid All-in kostet 19,99 Euro und umfasst 1,5 GByte Datenvolumen sowie eine Flatrate für Telefonie und SMS in alle deutschen Netze.

LTE-Sendemast (Bild: Vodafone)

Test für Mobilifunk-Technologie LTE-V2X angelaufen

Vodafone, Bosch und Huawei prüfen gemeinsam auf der Teststrecke der Autobahn A9 die neue, intelligente Mobilfunk-Technologie LTE-V2X. Mit ihrer Hilfe sollen sich durch eine direkte Kommunikation zwischen den Fahrzeugen unter anderem Unfallzahlen senken lassen.

EU-Flagge (Bild: Shutterstock, symbiot)

“Roaming zu Inlandspreisen”: EU legt Preisobergrenzen fest

Ab 15. Juni 2017 sollen Verbraucher ihre Mobilgeräte bei vorübergehenden Reisen in andere EU-Länder zu den Bedingungen ihrer inländischen Verträge nutzen können. Überschreiten sie vertragliche Nutzungsgrenzen, dürfen Roaming-Aufschläge Preisobergrenzen nicht überschreiten.

O2 Free (Grafik: Telefónica)

O2 erhöht mit O2 Free nach Verbrauch des Highspeed-Volumens verfügbare Bandbreite

Die ab 5. Oktober verfügbaren “O2 Free”-Tarife erlauben es Kunden nach Nutzung des enthaltenen Datenvolumens weiterhin mit 1 MBit/s auf das Internet zuzugreifen. Damit lassen sich zumindest wichtige Anwendungen mit passabler Bandbreite weiterhin nutzen. Die Preise beginnen mit dem Tarif O2 Free S mit 1 GByte Highspeed-Volumen bei 24,99 Euro pro Monat.

frau-mit-smartphone-telefonierend-shutterstock (Bild: Shutterstock)

EU will Roaming ohne Zusatzkosten auf 90 Tage pro Jahr beschränken

Ein Entwurf für eine neue Richtlinie soll “missbräuchliche oder ungewöhnliche Nutzung von Roaming-Services” verhindern. Sie sollen damit auf Urlaube oder Dienstreisen beschränkt werden. Sich im Ausland günstige Verträge zu beschaffen und dann im eignen Land langfristig zu nutzen, geht dann nicht mehr.

Blau (Grafik: Blau/Telefónica)

Blau hat Angebot an Postpaid-Tarifen erweitert

In den ersten 24 Monaten der Vertragslaufzeit erhalten Kunden ab 19. Juli bis zu 3,3-mal mehr Highspeed-Volumen als bisher. An den Preisen soll sich dadurch nichts ändern, was aber nur teilweise zutrifft. Das Angebot Blau L für monatlich 12,99 Euro umfasst künftig zunächst 1,5 GByte Datenvolumen und dann 450 MByte.

vodafone-lte-smartphone (Bild: Vodafone)

Vodafone ändert Red-Smartphone-Tarife zum 1. August

Dann umfassen die fünf Tarifstufen S, M, L, XL und XXL LTE-Nutzung mit höchstmöglicher Geschwindigkeit, eine Allnet-Flatrate für Telefonie, eine SMS/MMS-Flat sowie EU-Roaming. Anrufe aus dem EU-Ausland in ein anderes EU-Land sind ebenfalls enthalten. Die Monatspreise liegen zwischen 30 und 100 Euro.