Mobilfunk

Deutsche Telekom Flaggen (Bild: DTAG)

Mobilfunktarife: Telekom bietet bei gleichem Preis mehr Leistung

Sowohl Neu- als auch Bestandskunden mit einem MagentaMobil- und Data-Comfort-Tarife bekommen ab sofort mehr Datenvolumen und höhere Bandbreiten. Außerdem lässt sich zusätzlich erworbenes Datenvolumen nun in den Folgemonat mitnehmen. Vodafone hatte eine ähnliche Leistungsverbesserung bereits für den 11. September angekündigt.

Vodafone Logo (Bild: Vodafone)

Vodafone stockt bei Red-Tarifen Datenvolumen und Übertragungsrate auf

Die Änderung greift am 11. September und gilt sowohl für Neukunden als auch für Bestandskunden. Sie dürfen dann im Monat je nach Tarif statt 1,5 künftig zwei 2 respektive statt 3 sogar 4 GByte übertragen. Außerdem erreichen auch Kunden mit den Tarifen Red 1.5 und Red 3 im LTE-Netz künftig im Idealfall bis zu 225 MBit/s.

Deutsche Telekom Flaggen (Bild: DTAG)

Telekom ermöglicht Übermittlung einer Festnetznummer vom Mobiltelefon aus

Für Kunden mit einem MagentaEins-Business-Tarif ist OneNumber zwölf Monate kostenlos. Regulär kostet die Funktion 4,95 Euro pro Monat und Teilnehmer. Sie erlaubt es, die zu übertragende Telekom-Rufnummer – etwa die Durchwahl im Büro – anzuzeigen und so die persönliche Mobilfunkummer nicht preisgeben zu müssen.

Nokia 222 (Bild: Microsoft)

Microsoft zeigt Nokia 222 mit Zifferntastatur für 59 Euro

Das Nokia 222 wird auch in einer Dual-SIM-Version erhältlich sein. Die soll in Deutschland im November in Schwarz und Weiß in den Handel kommen. Das Mobiltelefon mit 2,4 Zoll großem Display nutzt Opera Mini als Browser und greift auf die Bing-Suche zu.

O2 LTE (Bild: O2)

O2 schaltet LTE-Roaming fürs Ausland frei

Privat- und Geschäftskunden des Mobilfunkanbieters können ab 1. August LTE in Frankreich, Spanien und den USA nutzen. Weitere Staaten sollen in den kommenden Monaten schrittweise folgen. Die Nutzung muss nicht extra aktiviert werden, eine EU-Roaming Flat ermöglicht die Mitnahme der von daheim gewohnten Tarifmerkmale.

GSMA Logo (Grafik: GSMA)

Erste Mobiltelefone mit elektronischer SIM für 2016 erwartet

Davon geht derzeit der Branchenverband GSMA aus. Seine Annahme stützt sich auf den Stand der Verhandlungen mit den Herstellern, insbesondere Apple und Samsung. Außerdem befürworten auch große Mobilfunkanbieter wie AT&T, Deutsche Telekom, Telefónica und Vodafone die Pläne für eine eSIM.

Vodafone Logo (Bild: Vodafone)

Vodafone bietet mit Call+ Zusatzfunktionen für Telefongespräche

Mit Call+ lassen sich vor dem Anruf unter anderem Foto, Standort und ein Betreff übertragen. Während des Anrufs können Nutzer Bilder und Videos teilen oder in einen Video-Call wechseln. Die Funktion steht zunächst Vodafone-Kunden mit einem Android-Smartphone ab Version 4.0 über Vodafone Updates zur Verfügung.

Congstar Logo 2 (Grafik: Congstar)

Höheres Inklusivvolumen bei Congstars Allnet-Flat-Tarifen

Der Anbieter hat eine eigentlich ausgelaufene Aktion nun bis Ende Juli verlängert. Sie richtet sich an Neukunden der Allnet-Flat-Tarife S und M. Bei beiden gibt es bei Buchung bis 31. Juli zum gleichen Preis 250 MByte zusätzliches Highspeed-Volumen.