Mobilfunk

Ericsson_logo (Bild: Ericsson)

Ericsson erhöht LTE-Geschwindigkeit auf bis zu 1 GBit/s

Der Netzwerkausrüster will noch im Februar eine Kombination von Techniken präsentieren, die den 4G-Mobilfunk weiter ausreizen sollen. Die hierzu erforderliche Networks-Software 16B kommt im zweiten Quartal. Getestet wurden die Verbesserungen schon zusammen mit dem Netzbetreiber Telstra.

Nokia-Samsung-Smartphone-Patente (Grafik: ITespresso)

Patentstreit: Samsung zahlt mehrere hundert Millionen Euro an Nokia

Über die genaue Höhe der Zahlungen haben die beiden Vertragspartner Stillschweigen vereinbart. Sie lässt sich allerdings aus der Bilanz der Sparte Nokia Technologies ableiten. Deren Umsatz liegt mit den Zahlungen von Samsung bei rund 400 Millionen Euro für das vierte Quartal 2015 und etwa 1,02 Milliarden Euro für das Gesamtjahr. Im Vorjahr erzielte sie Einnahmen von 578 Millionen Euro.

Message+ auf Android (Bild: Deutsche Telekom)

Telekom führt mit Message+ zusätzliche Anruffunktionen ein

Das auf RCS Messaging basierende Angebot bringt vor dem Anruf, während des Anrufs und nach dem Anruf neue Möglichkeiten. Beispielsweise lassen sich damit parallel zum Rufaufbau die Dringlichkeit anzeigen, ein Anrufgrund angeben sowie Foto oder Standort an den Gesprächspartner übertragen.

Zusammenschluss der Netze von O2 und E-Plus (Grafik: Telefónica)

Telefónica beginnt Netze von O2 und E-Plus zusammenzulegen

Die UMTS- und GSM-Netze sollen ab Januar auch physisch verschaltet werden. Der Prozess wird voraussichtlich fünf Jahre dauern werden. 2016 will das Unternehmen zunächst in den Ballungsräumen anfangen. Die gemeinsame LTE-Nutzung soll ab Mitte 2016 möglich sein.

Deutsche Telekom Logo (Bild: Deutsche Telekom)

Deutsche Telekom führt LTE-Datenoptionen ohne Vertragsbindung ein

Das Data Start Flat genannte Angebot umfasst drei Pakete mit Laufzeiten von einem, sieben oder 30 Tagen für 2,95 Euro, 9,95 Euro beziehungsweise 14,95 Euro. Das mit ihnen abgedeckte Highspeed-Volumen liegt bei 500 MByte, 750 MByte respektive 1 GByte. Die Downloadrate beschränkt die Telekom auf 16 MBit/s.

Nokia 230 und Nokia 230 Dual-SIM (Bild: Microsoft)

Microsoft stellt Tastaturtelefon Nokia 230 vor

Gleichzeitig zeigt es auch eine Dual-SIM-Ausführung des Nokia 230. Beide sollen ab Januar zur unverbindlichen Preisempfehlung von 69 Euro in Deutschland auf den Markt kommen. Unter dem 2,8-Zoll-Display findet sich eine echte Zifferntastatur.

LTE-Einsteigertarife bei Maxxim und winSIM (Grafik: ITespresso)

LTE-Einsteigerstarife bei winSIM und Maxxim ab 5,99 Euro

Die beiden Drillisch-Marken unterbreiten aktuell dasselbe Angebot. Es wird jeweils als LTE Mini SMS 1 GB vermarktet. Neben dem Inklusivvolumen von 1 GByte umfassen die Tarife eine SMS-Flat und 50 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze. Der einmalige Anschlusspreis beträgt 9,99 Euro.

SIM-Karten (Bild: Shutterstock/chere)

Deutsche Telekom plant ab 2016 mit Einführung der eSIM

Dann will sie der Konzern selbst erstmals anbieten. Mit der Verbreitung in größerem Maßstab rechnet er aber erst ab 2017. Allerdings dauert es wohl noch bis zu zehn Jahren, bis die eSIM die klassische SIM-Karte vollkommen ersetzt haben wird.