Archiv

Frau mit Smartphone (Bild: Shutterstock)

WinSIM und Maxxim führen LTE-Tarif mit 2 GByte für 14,99 Euro ein

Gegenüber dem regulären monatlichen Preis im LTE M genannten Paket sparen Neukunden bei den beiden Drillisch-Marken derzeit monatlich 10 Euro. Neben 2 GByte Datenkontingent und einer Surfgeschwindigkeit von 50 MBit/s offeriert der monatlich kündbare Tarif eine Telefonie- und SMS-Flatrate ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz.

microsoft-surface-3-intel (Bild: Microsoft)

Surface 3: Microsoft stellt LTE-Variante für Geschäftskunden vor

Es soll in zwei Ausführungen mit wahlweise 64 oder 128 GByte internem SSD-Speicher sowie jeweils 4 GByte Arbeitsspeicher verfügbar sein. Abgesehen von dem LTE-Modul mit Nano-SIM-Karteneinschub ist die Ausstattung mit der seit Mai erhältlichen WLAN-Variante identisch. Geschäftskunden sollen das Surface 3 (4G LTE) ab morgen bei der Telekom bestellen können.

Tablet Business (Bild: Shutterstock)

ZTE und Uros kündigen mobilen LTE-Hotspot Goodspeed MF900 an

Laut Anbietern handelt es sich um den ersten auf dem Markt erhältlichen LTE-Hotspot, der bis zu zehn SIM-Karten aufnimmt und parallel bis zu 14 Nutzer per WLAN sowie einen Nutzer per USB an 4G-Netze weltweit anbinden kann. Er richtet sich an Geschäftsreisende und unterstützt den Datenroaming-Dienst von Goodspeed.

smart-ultra-6-lifestyle-1 (Bild: TechWeekEurope)

Smart ultra 6: Vodafone bringt 5,5 Zoll großes LTE-Smartphone für 199,90 Euro

Der Preis gilt für den Kauf des Smart ultra 6 genannten Geräts ohne Vertrag sowie im Prepaid-Tarif des Anbieters. Mit einem Red-Laufzeitvertrag soll es für 9,90 Euro erhältlich sein. Das voraussichtlich noch in dieser Woche verfügbare Smartphone wird von dem 1,5 GHz schnellen Octa-Core-SoC Qualcomm Snapdragon 615 angetrieben. Ihm stehen 2 GByte RAM zur Seite.

Archos_Helium_1 (Bild: Archos)

Archos präsentiert Smartphones mit Dual-SIM-Funktion und LTE

Die 50 Helium+ und 55 Helium+ genannten Neuvorstellungen sollen im Juli zu Preisen von 159 und 169 Euro erhältlich sein. Die vom Hersteller in Sachen Design überarbeiteten 5- respektive 5,5-Zoll-Modelle integrieren einen Quad-Core-Prozessor mit 1 GHz Takt, der von 1GByte RAM und 8 GByte Datenspeicher unterstützt wird. Mit an Bord ist auch Archos’ Fusion-Storage-Technik.

Huawei Prime (Bild: Huawei)

Huawei bringt mobilen LTE-Hotspot Prime in den Handel

Mit ihm sind Downloads mit bis zu 150 MBit/s und Uploads mit bis zu 50 MBit/s möglich. Die Bandbreite können sich bis zu zehn per WLAN angebundene Nutzer teilen. Der im lediglich 7,5 Millimeter dicken Gehäuse enthaltene Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 1900 mAh hält dann bis zu acht Stunden durch.

Tablet Business (Bild: Shutterstock)

LTErouter.de reduziert 15-GByte-Tarif im Vodafone-Netz auf 24,99 Euro

Bisher war dieses Inklusivvolumen bei dem Vermarkter erst für 39,99 Euro pro Monat erhältlich. Der Tarif kann in Verbindung mit einem LTE-WLAN-Router oder lediglich einer SIM-Karte erworben werden. Bei den Routern ist bei dem Anbieter der Vodafone R216 neu im Programm, der Mobil-Surfen mit bis zu 150 MBit/s ermöglicht.

DeutschlandSIM Logo (Grafik: Drillisch)

DeutschlandSIM stellt fünf Tarife fürs LTE-Netz vor

Als maximal erreichbare Geschwindigkeit bei der Datenübertragung nennt der Mobilfunk-Discounter 50 MBit/s. Er offeriert Pakete von 500 MByte bis 10 GByte Datentransfer. Sie kosten zwischen 12,99 und 69,99 Euro und sind allesamt monatlich kündbar. Die einmalige Einrichtungsgebühr von 29,99 Euro kommt jeweils dazu.

Breitbandanschluss (Bild: Shutterstock/Georgii Shipin)

LTE für Unternehmen: Highspeed-Internet ohne DSL

Auf dem Land beklagen nicht nur Privatanwender, sondern ebenso zahlreiche Unternehmen die schlechte Anbindung ans Breitbandinternet. Doch auch für Firmen und Selbständige steht mit LTE inzwischen eine echte Alternative zu DSL bereit. ITespresso erklärt, was es kostet und worauf Sie beim Anschluss achten müssen.