Archiv

Apple Logo (Bild: Apple/ITespresso)

Apple will sich Druckmessung bei Touchscreens patentieren lassen

Hierzu sollen drei bis vier Sensoren in der Display-Umrahmung Platz finden. Versehentliche Berührungen können damit einfacher identifiziert und von gewollten Eingaben unterschieden werden. Auch zwischen Ein-Finger-Eingaben und Multitouch-Gesten könnte das Mobilgerät dann leichter unterscheiden.

SecurePIM

Virtual Solution zeigt sicheren Informationsmanager für iOS

Das Paket für iPhone und iPad greift auf Firmen-E-Mail, Kontake, Kalender und Dokumente zu. Je nach Nutzergruppe lassen sich unterschiedliche Sicherheitsmechanismen anwenden. Über PKI-Infrastrukturen ist sicherer Zugriff auf Netzanwendungen wie Exchange Server oder Sharepoint möglich.

slidee-logo

Slidee hilft bei PDF-Präsentationen mit dem iPad

Die App erleichtert es, als PDF vorliegende Präsentationen am iPad zu planen, mit Notizen zu versehen und sie vorzutragen. Außerdem ermöglicht Slidee eine Präsentationsansicht für einen zweiten Monitor und bietet Dropbox-Unterstützung. Zur Übertragung während des Vortrags dient AirPlay-Mirroring oder ein VGA-Adapter.

TimeLock-App (Bild: ProtectStar)

App TimeLock versteckt Fotos und Videos in einer Uhr

Die iOS-Anwendung dient als Tresor für private Dateien. Mit den Zeigern gibt der Nutzer einen vierstelligen Code ein. Aber Vorsicht: Nach drei falschen Versuchen werden die hinterlegten Fotos und Videos gelöscht. Über Weihnachten ist die App TimeLock kostenlos erhältlich.

amazon-workspaces-logo

Amazon zeigt Windows-Desktop-Virtualisierung fürs iPad

Der Konzern hat einen ersten Tablet-Client für sein Angebot WorkSpaces vorgestellt. Versionen für Android und das hauseigene Fire OS sind noch in Arbeit. Die App wird kostenlos bereitgestellt, ist derzeit aber nur für Teilnehmer am begrenzten Testprogramm nützlich. Clients für Windows und Mac OS gibt es dagegen schon.

Livescribe 3 Smartpen

Praxistest: Livescribe 3 Smartpen – Digitalstift fürs iPad

Der neue Smartpen von Livescribe will mehr sein, als ein Stift zum Digitalisieren von Notizen. In Kombination mit einer iOS-App lassen sich handschriftliche Notizen in Text umwandeln, weiterbearbeiten und sogar mit Sprachaufnahmen oder Fotos ergänzen. Der Praxistest von ITespresso zeigt, wo das gut funktioniert – und wo es noch Probleme gibt.

ipad-mini-retina

Apple hat mit Verkauf des iPad Mini Retina begonnen

Apple bietet das iPad Mini Retina nun auch in Deutschland online im Apple Store an. Mit 16 GByte Speicher kostet es 389 Euro. Die LTE-Ausführung mit 16 GByte kostet 509 Euro. Als Farben stehen Grau und Silber zur Auswahl. Die Lieferzeiten liegen aktuell je nach Ausführung zwischen 3 und 10 Tagen.