Imation

imation-ninetechnology

Imation kauft Deduplizierungs-Engine

Der ehemalige Speichermedien-Bauchladen Imation setzt seinen Kurs fort, sich zum Mobile-Security-Konzern zu wandeln und geht dazu weiter auf Shopping-Tour. Neuestes Objekt der Begierde ist die Datendeduplizierung von Nine Technology.

Nick_Banks

Interview: Vom Gemischtwarenladen zum Mobile-Security-Konzern

Imation begann als »Gemischtwarenladen des Speichergeschäfts» und bot so einige Produkte unterschiedlicher Couleur, vom selbstchiffrierenden Speicherstick über DVDs (Memorex gehört ebenfalls zu imation) bis zum Tape Storage System an. Das Unternehmen hat allerdings einen Plan hinter dem anscheinenden Kuddelmuddel: Es will sich zum reinen Mobile Security-Unternehmen entwickeln – egal, welche Art von mobilem Datentransport betroffen ist. Wir befragten dazu Nick Banks, imations Vice President Sales EMEA & APAC, um noch mehr Einblick in die Pläne des Unternehmens zu bekommen.

Geld, Finanzen (Quelle: Felix Jork - Fotolia.com)

Imation kauft Security-Hardwaregeschäft von Ironkey

Zunächst ist es nur eine Übernahmevereinbarung zwischen zwei Technologiekonzernen sowie eine Kooperationsvereinbarung der noch nicht zusammengehörenden Unternehmen. Doch Imations Lösungen rund um Datenspeicherung, Vernetzung und Absicherung finden in den Ironkey-Appliances und anderen Produkten für »Secure Data Storage« genau die Ergänzung, die perfekt dazu passt.