Google Glass

google-glass-monokel (Bild: USPTO/Google)

Google Glass könnte bald als Monokel-Version auf den Markt kommen

Das legt ein nun veröffentlichtes Patent nahe, das im September 2012 eingereicht wurde. Die Einglasversion wird mit einem flexiblen Bügel einseitig am Kopf fixiert. Der führt wiederum über das Ohr bis zum Hinterkopf. Somit kann das Heads-up-Display selbst frei vor dem Auge platziert werden.

google-glass (Bild: CNET)

Project Aura: Google Glass wird wiederbelebt

Das Projekt soll die Computerbrille wieder auf Kurs bringen und ebenso die Entwicklung weiterer Wearables vorantreiben. Aura hat Mitarbeiter von Amazons Lab126 abgeworben und sucht nun noch weitere Spezialisten. Zudem soll es weiterhin unter dem Dach von Google verbleiben und kein eigenständiges Alphabet-Unternehmen werden.

google-kontaktlinse

Google arbeitet an Kontaktlinsen mit integrierter Kamera

Dafür hat der Konzern ein Patent beantragt. Die Kontaktlinsen könnten Sehbehinderte dabei unterstützen, Bewegung oder Farben zu erkennen und Gesichter zu verorten. Die Mikrokamera liegt unterhalb der Pupille. Die eigene Sehfähigkeit soll dabei nicht beeinträchtigt werden.

google-glass-datenbrille

Google Glass für einen Tag in den USA verfügbar

Am 15. April verkauft Google eine “begrenzte” Stückzahl der sogenannten Explorer Edition. 1500 Dollar kostet eine Google Glass inklusive einem Brillengestell nach Wahl. Anders als bisher üblich ist für den Kauf weder eine Einladung noch eine Bewerbung erforderlich.

Google integriert Sprachsteuerung in Chrome

Die zugehörige Browser-Erweiterung ist im Chrome Web Store erhältlich. Die Suche per Sprache wird durch das sogenannte Hotword “Ok Google” initiiert. Hierfür muss sich der Nutzer allerdings auf der Google-Startseite aufhalten. Bislang lässt sich die Suche nur in englischer Sprache steuern.

google-glass-datenbrille

Datenbrillen: Was es außer Google Glass sonst noch gibt

Seit Google im vergangenen Jahr die Datenbrille Glass vorgestellt hat, sind die am Kopf getragenen Miniatur-Computer allgegenwärtig. Der Internet-Gigant war jedoch nicht das erste Unternehmen, das Computerbrillen für sich entdeckte. ITespresso stellt die wichtigsten Vertreter dieser trendigen Wearable-Computing-Produkte vor.