Google
von Ralf Müller 0

Nach dem Reinfall mit Google Buzz hat sich der Webkonzern nicht etwa geschlagen gegeben, sondern soll angeblich mit einem weiteren Dienst sein Glück versuchen.

Mehr

HPbooks
von Manfred Kohlen 0

Der weltgrößte Notebook-Hersteller Hewlett Packard soll mit zahlreichen möglichen Käufern gesprochen haben, berichtet die chinesische Commercial Times. Samsung sei der wahrscheinlichste Kandidat, heißt es in taiwanischen Herstellerkreisen. HPs neue Pläne allerdings strafen die Gerüchteköche Lügen.

Mehr

iPad
von Boris Hofferbert 0

Es scheint, als wäre der endgültige Termin für die Vorstellung des neuen iPads endlich raus. Apple lädt Journalisten am 2. März zu einer Präsentation nach San Francisco ein. Zwar ist der Grund für die Einladung in Apple-Tradition nicht genannt worden, das Design lässt aber keine Zweifel daran, dass es um

Mehr

iPhone 4
von Manfred Kohlen 0

Nicht kleiner, sondern günstiger soll das nächste iPhone werden, sollen Insider erzählt haben. Insbesondere teure Komponenten könne man gegen kostenpflichtige Onlinedienste austauschen.

Mehr

nook-3g
von Manfred Kohlen 0

Neues Gerücht: Buchhandelsriese B&N könnte den Nook 3G auslaufen lassen. Er ist in den USA fast die einzige bekannte Alternative zu Amazons Kindle.

Mehr

PCsymbol
von Ralf Müller 0

Die Chinesen beabsichtigen, die PC-Sparte des japanischen Konkurrenten kaufen zu wollen, heißt es in Asien.

Mehr

android3.0 Kopie
von Manfred Kohlen 0

Zumindest einen Doppelkern-Prozessor benötige Googles Projekt »Honeycomb«, behauptet ein koreanischer Unterhaltungs-Elektronik-Hersteller.

Mehr

ipad-1
von Manfred Kohlen 0

Immer mehr Quellen rund um Apples Lieferkette geben Einzelheiten über das iPad-Folgeprodukt preis.Apple-Jünger warten trotzdem noch auf die offizielle Bekanntgabe im April.

Mehr

ipad2
von Manfred Kohlen 0

Jetzt ist es raus: Foxconn produziert Apples iPad-Nachfolger und will ab Februar 2011 liefern.

Mehr

groupon_logo-130px
von Manfred Kohlen 0

Zuletzt habe Google sogar bis zu 6 Milliarden Dollar angeboten, um Groupon zu erwerben, berichten US-Medien heute, doch die weltgrößte Sammlung von Local-Shopping-Angeboten wolle eigenständig bleiben.

Mehr