Archiv

Die Experten von G Data gehen davon aus das Urobuto nur große Firmen, Forschungseinrichtungen und Behörden angreift. (Bild: G Data)

G Data entdeckt vermutliche Spionagesoftware Uroburos

Sie soll bereits seit drei Jahren im Umlauf sein. G Data SecurityLabs zufolge handelt es sich um eine wahrscheinlich von einem Geheimdienst erstellte, besonders hochentwickelte und komplexe Software mit mutmaßlich russischem Hintergrund. Wie die Software Netzwerke infiltriert, ist noch nicht bekannt.

Flash-Icons

G Data warnt vor gefälschten Flash-Player-Apps

Die Android-Anwendungen befanden sich am Wochenende in Googles Play Store. Dort tarnten sie sich als Adobe-Apps und forderten Geld von den Nutzern. Eine Applikation spähte sogar deren Daten aus. G Data weist nun darauf hin, dass es die Flash-Player-Apps auf Googles Marktplatz eigentlich gar nicht mehr gibt.

Windows XP (Grafik: Microsoft)

Auch G Data drängt zum Abschied von Windows XP

Microsoft stellt am 8. April den Support für das Betriebssystem ein. Auch bei Office 2003 ist dann Schluss mit Updates, Patches und Fixes. Laut G Data birgt der Einsatz dieser Software über das Datum hinaus immense Risiken.

gdata-internet-security

G Data Internet Security 2014 bei Conrad als Dreingabe

Mit der Aktion will der Elektronikhändler Kunden in seinen Online-Shop locken. Das Angebot gilt nicht in den Filialen. Die Lizenz für einen PC kostet normalerweise 24,95 Euro. Bei Conrad lässt sie sich ab einem Mindestbestellwert von 15 Euro gratis in den Warenkorb legen.

G Data Android Security

G Data stellt digitalen Türwächter für Android vor

G Data Internet Security for Android schützt vor gefährlichen Apps, SMS-Abzocke, Diebstahl und allerlei anderen Unwägbarkeiten. Der App-Schutz erkennt Anwendungen, die Daten preisgeben oder Trojaner beherbergen. Schadcode oder Phishing-Websites werden entdeckt und ausgefiltert.

gdata-logo-300

G Data erweitert Sicherheitsprodukte um Patch Management

Um Administratoren Überblick zur Sicherheit der Geräte im Firmennetz zu geben und nötige Patches ausliefern zu können, offeriert der deutsche Hersteller ein passendes Modul für die eigenen  ecurity-Pprodukte. Der Zusatz für G Data AntiVirus, G Data ClientSecurity und G Data EndpointProtection ist ab sofort verfügbar.

Nicht immer wenn "Gefällt mir" draufsteht, handelt es sich um den echten Like-Button von Facebook (Bild: Peter Marwan / ITespresso)

Ungewollte Gefällt-mir-Klicks durch manipulierte Browser

Die Experten von G Data haben über eine aus ihrer Sicht neue E-Crime-Masche berichtet. Dabei sorgt eine Browser-Erweiterung für ungewollte “Gefällt mir”-Klicks in Facebook. Nutzer fangen sich die auf Webseiten ein, auf den angeblich ein Video zu sehen sein soll.