Archiv

EU-Bußgeld: Microsoft zahlt nicht

Die Auseinandersetzung zwischen dem weltgrößten Software-Hersteller Microsoft und der EU-Kommission geht in eine neue Runde. Redmond will die Rekordstrafe von 899 Millionen Euro nicht zahlen.

EU lässt DVB-H fördern

Bislang konnte sich das Fernsehen auf dem Handy nicht durchsetzen, doch die EU hofft, dies zu ändern, indem man die Mitgliedsstaaten dazu verpflichtet, auf DVB-H zu setzen.