Drucker

Motivfoto Hacker (Bild: Shutterstock)

Hacker kapert angeblich 150.000 Netzwerkdrucker

Er nutzt die kürzlich von Bochumer Forschern entdeckten Schwachstellen in internetfähigen Druckern. Allerdings druckt er auf den betroffenen Geräten nur eine Warnmeldung aus. Seine Attacke richtet sich gegen Drucker von HP, Brother, Canon, Epson, Lexmark und Minolta.

workforce Pro WF869rdtwf (Bild: Epson)

Epson kündigt DIN-A3-Business-Inkjet-MFP mit Reichweite von 84.000 Seiten an

Das 4-in-1-Druckgerät WorkForce Pro WF-C869RDTWF arbeitet mit Epsons PrecisionCore-Druckkopftechnologie und benötigt laut Hersteller nur 5 Prozent der Energie vergleichbarer Laserdrucker. Bedienung via Touchscreen, Verarbeitung einer breiten Palette an Medien und umfangreiche Managementsoftware stellt Epson ebenfalls heraus.

HP Deskjet 3720 (Bild: HP)

Streit um Tintenpatronen: HP macht Rückzieher

Die seit zwei Wochen heftig umstrittene Funktion verteidigt es dennoch nach wie vor als “Sicherheitsfeature”. Es diene dazu, unbekannte Tintendrucker-Patronen auszusperren. An ihm will HP grundsätzlich auch festhalten. Dennoch will der Hersteller den Verbrauchern mit einem Firmware-Update entgegenkommen.

Xerox WorkCentre 3335 und Xerox WorkCentre 3345 (Bild: Xerox)

Xerox hat Bedienkonzept der Druckgeräte für Arbeitsgruppen aktualisiert

Davon proifitieren Nutzer der Multifunktionsdrucker Xerox WorkCentre 3335 sowie Xerox WorkCentre 3345. Die Schwarzweiß-Geräte unterstützen WLAN und NFC. Sie richten sich, ebenso wie der ebenfalls neue A4-Drucker Xerox Phaser 3330 vorrangig an KMU. Die UVP liegt bei 336 respektive 295 Euro, jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer.

XpressC480FN (Bild: Samsung)

HP kauft Samsung die Druckersparte ab

Damit beerdigt Samsung seine Ambitionen auf die Marktführerschaft in dem Bereich. Im Zuge der Transaktion werden rund 1500 Ingenieure zu HP Inc. wechseln und soll der Käufer rund 6500 Patente erhalten. Damit verfügt HP Inc. dann endlich über eigene Laserdrucktechnologie.