Deutsche Telekom Logo (Bild: Deutsche Telekom)
von Rainer Schneider 0

Der Konzern gründet dazu einen Fonds namens Deutsche Telekom Capital Partners (DTCP). Nach eigener Aussage verdoppelt die Telekom damit ihr Engagement im Bereich Venture- und Innovationsinvestment. Das Unternehmen legt den Schwerpunkt vor allem auf die deutsche Start-up-Szene. Der Fonds soll Anfang 2015 seine Arbeit aufnehmen.

Mehr

(Bild: Shutterstock/Rostislav Ageev)
von Peter Marwan 1

Aktuell gehören dem Staat unmittelbar oder über die staatliche Förderbank KfW noch 31,7 Prozent der Deutschen Telekom und 21 Prozent der Deutschen Post. Der Verkauf könnte der Staatskasse bis zu 24 Milliarden Euro bringen. Bereits im Frühjahr war einmal darüber spekuliert worden. Die Wettbewerber der Telekom begrüßen die neuerliche Diskussion.

Mehr

(Bild: Shutterstock / Konstantin Chagin)
von Mehmet Toprak 0

Soziale Netzwerke gewinnen auch in Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Sie ermöglichen den schnellen Aufbau von Projektgruppen, die gemeinsame Arbeit an Dokumenten und die spontane Kommunikation der Mitarbeiter untereinander. Und das über Ländergrenzen hinweg. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Telekom-Angebot Team Like.

Mehr

Browser 7 der Deutschen Telekom
von Peter Marwan 0

Das Browser 7 genannte Programm des Konzerns soll feststellen können, ob vom Rechner des Nutzers aus ohne sein Wissen Cyber-Angriffe ausgehen. Außerdem bietet ein Button “Sicherheit” schnellen Zugriff auf entsprechende Einstellungen. Allerdings kommt der auf Firefox basierende Browser 7 mit aktiviertem SSL 3.0 – und ist damit selbst unsicher.

Mehr

Logo des Open-Source-Projekts Samba
von Peter Marwan 0

Der Telekommunikationskonzern wollte sein Angebot Safe Mobile Business Apps mit SAMBA abkürzen und unter dem Namen vermarkten. Er übersah dabei aber die in Deutschland von SerNet gehaltenen Markenrechte des gleichnamigen Open-Source-Projekts. Jetzt will die Telekom ihr Produkt binnen sechs Monaten umbenennen.

Mehr

Deutsche Telekom Logo (Bild: Deutsche Telekom)
von Andre Borbe 1

Die MagentaZuhause-Tarife unterscheiden sich kaum von den bisherigen “Call & Surf Comfort”-Tarifen. Kunden können zwischen den drei Basisvarianten S, M und L wählen. Die Tarife umfassen eine Dopple-Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz und maximale Downloadraten von 16, 50 beziehungsweise 100 MBit/s.

Mehr

SugarCRM nun auch aus der Telekom-Cloud erhältlich
von Peter Marwan 0

Die im SaaS-Modell vertriebene Software können Firmen ab sofort bei T-Systems buchen. Die Telekom-Sparte kümmert sich im Rahmen eines Kooperationsabkommens um Vermarktung, Betrieb und Beratung. Wie immer beim Cloud-Thema rückt das Unternehmen dabei in den Vordergrund, dass es sich an die “deutschen Datenschutzbestimmungen” hält.

Mehr

amazon-icon_800 (Logo: Amazon)
von Peter Marwan 0

In dem Sonderbereich seiner Website bietet Amazon zum Start 116 Smartphone-Modelle sowie die Mobilfunkverträge der Telekom an. Ab Ende der Woche soll darüber auch das Amazon-eigene Fire Phone in Deutschland vermarktet werden. Telekom-Neukunden erhalten bei Vertragsabschluss unter anderem einen Amazon-Aktionsgutschein im Wert von 50 Euro.

Mehr

Breitband (Bild: Shutterstock / Ensuper)
von Rainer Schneider 3

Bei der Geschwindigkeit ist VDSL dank Vectoring inzwischen eine echte Alternative zum Breitband-Internet per Kabel. ITespresso vergleicht die aktuellen Consumer-Tarife der gängigen VDSL-Provider und klärt wichtige Fragen zu Vectoring, Drosselung und Bandbreiten.

Mehr

(Bild: Shutterstock / Matthias-Pahl)
von Peter Marwan 0

Sie sind damit über die Suche bei T-Online, Web.de und GMX.de nicht mehr auffindbar. Darauf hat der Journalist Stefan Niggemeier in seinem Blog hingeweisen. Die betroffenen Publikationen gehören zu deutschen Verlagen, die sich im Streit um das sogennante Leistungsschutzrecht, der hauptsächlich mit Google ausgefochten wird, von der VG Media vertreten

Mehr