Archiv

Deutsche Telekom (Bild: DTAG)

Telekom bietet Microsoft Office 365 nun auch verschlüsselt an

Das Angebot wird von der T Systems-Tochter Multimedia Solutions mit Technologie von CipherCloud umgesetzt. Dessen Gateway sorgt dafür, dass Daten mit AES-256-Verschlüsselung transportiert und auch in der Cloud verschlüsselt abgelegt werden. Bei ihrem Salesforce-Angebot nutzt die Telekom das bereits. Außerdem werden weitere neue IT-Security-Angebote für den Mittelstand präsentiert.

telekom-mobile-encryption-app (Bild: Deutsche Telekom)

Telekom präsentiert verbesserte App zur Sprachverschlüsselung

Die jüngste Ausgabe der Mobile Encryption App genannten Anwendung unterstützt neue Festnetz-Verbindungsmöglichkeiten sowie Dreierkonferenzen. Sie läuft sowohl auf Android als auch iOS und wurde für Großunternehmen konzipiert. Zur CeBIT wird die Telekom auch den Quellcode der App zur freien Verfügung im Netz bereitstellen.

Intel Security kündigt Passwortmanager True Key für Deutschland an (Grafik: Intel)

Intel Security kündigt Passwortmanager True Key für Deutschland an

Die Deutsche Telekom und der Smartphone-Anbieter Prestigio sind die ersten Partner, die ihn hierzulande auf den Markt bringen. Das Besondere: True Key setzt zur Authentifizierung auf biometrische Merkmale. Das Merken komplexer Passwörter wird damit obsolet. Auch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung ist möglich. Daten werden in der App lokal verschlüsselt.

telekom-rechnung-neu-siegel (Bild: Telekom)

Deutsche Telekom verschickt jetzt fälschungssicherere Online-Rechnungen

Drei neue Sicherheitsmerkmale führt das Unternehmen zum heutigen 20. Februar ein. Sie sollen Kunden die Unterscheidung zwischen originalen und gefälschten Rechnungen erleichtern. In der E-Mail wird in Zukunft ein Teil der Kundenadresse sowie ein Siegel dargestellt. Darüber hinaus integriert der Konzern eine unsichtbare digitale Signatur.

Deutsche Telekom (Bild: DTAG)

Telekom verpflichtet sich zu mehr Sicherheit im Netz

Die Deutsche Telekom AG will sich verstärkt für Internet-Sicherheit einsetzen. Der Konzern hat sich daher zu einem Zehn-Punkte-Programm verpflichtet. In einem Teil davon fordert er andere Netzbetreiber und Dienstleister zu mehr Austausch im Falle von Sicherheitslücken und Cyberangriffen auf. Außerdem will er die Ausbildung von IT-Sicherheitsspezialisten fördern.

Deutsche Telekom Flaggen (Bild: DTAG)

Deutsche Telekom will 23,5 Milliarden Euro für den Netzausbau ausgeben

Der Betrag soll in den kommenden fünf Jahren sowohl für die Aufrüstung des Festnetz- als auch des Mobilfunkbetzes investiert werden. Damit reagiert die Deutsche Telekom auch auf Aktivitäten der Konkurrenten Vodafone und Telefónica. Außerdem hofft man mit leistungsfähigeren Netzen die eigene Verhandlungsposition gegenüber Inhalteanbietern zu stärken.

Telekom Secure Data Drive (Bild: Deutsche Telekom)

Deutsche Telekom bietet abgesicherten Cloud-Speicher Secure Data Drive an

Durch den Wiederverkauf des “Enterprise File Sync and Share Secure Data Space (EFSS)” von SSP Europe integriert die Telekom abgesicherten Cloud-Speicher unter dem Namen “Telekom Secure Data Drive” in ihr an Unternehmen gerichtetes Portfolio. Der Service soll Speichern, Teilen und Empfangen besonders vertraulicher Daten im abgeschotteten Umfeld ermöglichen.