Archiv

dropgifts-screenshot

T-Venture investiert Millionenbetrag in DropGifts

Das Venture-Capital-Unternehmen der Deutschen Telekom investiert in das Berliner Start-up einen siebenstellige Eurobetrag. Wie hoch der genau ist wurde nicht verraten. DropGift beschäftigt sich mit dem Beschenken von Facebook-Freunden.

lte-sendemast-deutsche-telekom

Telekom baut LTE-Netz in den Städten aus

Inzwischen sind laut Deutscher Telekom 50 Städte mit 100 Mbit/s am LTE-Mobilfunknetz, darunter seit kurzem auch Berlin, Bremen, Bochum und Stuttgart. Bis Ende des Jahres sollen rund einhundert Städte mit der schnellen Mobilfunktechnologie versorgt sein.

developergarden_logo

Telekom stellt APIs für Microsoft-Entwickler bereit

Mit der Unterstützung von Microsoft Visual Studio steigert die Telekom die Reichweite ihres Projekts Developergarden. Dieses unterstützt Software und Webdienste bei Alerts, Bestätigungen, Ticketing,  Callback-Aktionen und ähnlichen nützlichen mobilen Aktionen über das Telekom-Netz.

tado-webiste

Tado erhält Smart Home Deutschland Award als bestes Start-up

Das Münchner Unternehmen wurde auf der Messe ConLife in Köln als bestes Start-up im Smart-Home-Markt ausgewählt. Es hat eine Heizungssteuerung via Cloud entwickelt. Die Deutsche Telekom fördert nun die Entwicklung eines neuen Tado-Produkts auf ihrer Heimvernetzungs-Plattform QIVICON.

universitaet-hohenheim

Wirre Redner: Top-CEOs drücken sich nur selten verständlich aus

“Wir können alles außer Hochdeutsch” – der als Werbung für das Land Baden-Württemberg bekannt gewordene Satz lässt sich Untersuchungen der Uni Hohenheim zufolge auch auf die Mehrzahl der Top-Manager deutscher Firmen übertragen. Das ergab eine Untersuchung ihrer Reden auf den Jahreshauptversammlungen der im Dax-30-Index vertretenen Firmen. Am besten hat Telekom-Chef René Obermann abgeschnitten.

berlin-brandenburger-tor

Telekom stellt LTE-Start in Berlin für Juni in Aussicht

Das sagte Telekom-Vorstand Niek Jan van Damme gegenüber dem Berliner Tagesspiegel. Der Manager sieht den Nutzen der Technologie in erster Linie bei mobilen Anwendern von Tablets und Laptops. Dennoch will der Provider die ersten LTE-fähigen Mobiltelefone im Sommer in den Handel bringen.

Das Start-up-College von General Assembly in Berlin wird im Sommer 2012 so ähnlich aussehen wie das hier in New York (Bild: General Assembly).

Telekom fördert gezielt Berliner Start-ups

Dazu wurde unter dem Namen “hub:raum” ein Inkubatorprogramm eingerichtet. Dort werden neue Ideen für Telekommunikationsdienste, Internetdienste und digitale Medien gesucht. Gemeinsam mit General Assembly plant der Konzern zudem ein Start-up-College.