Datenrettung

Stellar Windows-Recovery

Datenrettungstools von Stellar jetzt in Deutschland erhältlich

Der Value-Added-Distributor Jakobsoftware verkauft nun die Datenwiederherstellungsprogramme von Stellar für Windows, Mac und Linux. Die Software erlaubt die Wiederherstellung von Dateien, Ordnern, Laufwerken, Passwörtern und sogar Lizenzschlüsseln. Linux-Varianten will der Hersteller nur über geschulte Fachhändler vertreiben.

Kroll Ontrack erneuert Datenrettungs-Software EasyRecovery

Mit Ontrack EasyRecovery 10.1 ist das Tool zur Wiederbelebung verlorener Daten mittlerweile auf allen Windows- und Windows-Server-Versionen verfügbar. Durch Unterstützung aller 64-Bit-Betriebssysteme kann es mehr Speicher nutzen, besser mit größeren Datenträgerkapazitäten umgehen und arbeitet zudem schneller.

Datenrettung für Oracle-Datenbanken optimiert

Der Datenrettungsspezialist Kroll Ontrack hat sich nun speziell auf die Datenrettung in virtuellen Oracle-Systemen spezialisiert. Man habe einen Experten-Pool rund um die Rettung von Informationen in Oracle-Datenbanken aufgestellt.

Datenrettung unter Windows
Gelöscht heißt nicht verloren

Plötzlich sind alle Dateien weg. Wo gestern noch Gigabyte von Fotos, Musik und Dokumenten gespeichert waren, zeigt der Dateimanager nur noch Leere. Jetzt heißt es Ruhe bewahren und nicht in blindem Aktionismus Windows neu installieren oder die Festplatte aufschrauben. PC Professionell gibt Tipps zur Rettung verloren geglaubter Daten.

Cebit 2008: Trekstor rettet kostenlos Daten

In den ersten zwölf Monaten nach dem Kauf einer Trekstor-Festplatte übernimmt der Hersteller kostenlos die Datenrettung, sollte das Laufwerk – beispielsweise wegen eines Sturzes – kaputt gegangen sein.

Datenrettung mit R-Studio 4.2
Patchwork für Daten

Egal ob durch Virenattacken, Stromausfall oder einen zu schnellen Zeigefinger – sind wichtige Daten erstmal gelöscht und ein aktuelles Backup fehlt, dann schlägt die Stunde der Datenrettungs-Software. R-Studio will sogar zerschossene RAID-Verbünde flicken.