Apps

HawkSpex Mobile (Bild: Fraunhofer IFF)

App des Fraunhofer-Instituts hätte Schneewittchen gerettet

“HawkSpex mobile” soll es Verbrauchern erlauben, mit einem herkömmlichen Smartphone Inhaltsstoffe von Produkten zu überprüfen. Sie könnten so etwa feststellen, ob ein Apfel Rückstände von Pestiziden enthält. Die App soll Ende 2017 verfügbar sein.

Android (Bild': Google)

Instant Apps: Google startet Betaphase

Zunächst werden Anwendungen von einigen Anbietern wie BuzzFeed und Periscope verfügbar gemacht. Mit dem vollständigen SDK ist in den kommenden Monaten zu rechnen. Instant Apps laden nur den für eine bestimmte Funktion benötigten Code herunter und sind ohne Installation ausführbar.

Achtung (Bild: Shutterstock/aldorado)

iOS: Manipulierte vCard bringt Nachrichten-App zum Absturz

Die elektronische Visitenkarte enthält einen extrem umfangreichen Text, den die App nicht verarbeiten kann. Die Anwendung bleibt auch nach einem Neustart unbrauchbar und zeigt statt Nachrichten einen weißen Bildschirm. Ein verfügbarer Fix funktioniert nicht in allen Fällen.