AOC

Q-modell (Bild: AOC)

AOC bringt ergonomische IPS-Monitore für Business-Anwender

Die noch im März erhältlichen Modelle I2475PXQU, I2775PQU und Q2775PQU sind höhenverstellbar und verfügen über Pivot-, Schwenk- sowie Neigefunktionen. Auch die augenschonende Flicker-Free-Technologie ist integriert. Die Panels der I-Modelle lösen in Full-HD auf, das des Q-Modells in QHD.

AOC u3477Pqu

AOC kündigt extrabreites 34-Zoll-Display an

Der Ultrawide-QHD-Monitor u3477Pqu kann bis zu 16 Videostreams gleichzeitig anzeigen oder vier A4-Seiten im DTP-Programm darstellen. MHL-Anschluss und Picture-by-Picture-Funktion bringen Smartphones ins Bild. Er kommt im September zum UVP von 889 Euro in den Handel.

AOC mySmart All-in-One

AOC stellt Android-All-in-Ones mit 22 und 24 Zoll vor

Beide sind mit Full-HD-IPS-Touchscreens, einer Quad-Core-CPU von Nvidia, 2 GByte Arbeitsspeicher und 8 GByte erweiterbarem Speicher ausgestattet. Außerdem sind vier USB-Ports, WLAN und ein Ethernet-Port vorhanden. Mit einem Gewicht von mindestesn 7,5 Kilogramm sind sie ganz klar für den stationären Einsatz gedacht.

AOC m2870Vhe

AOC veröffentlicht 28-Zoll-Displays mit hohem Kontrast

Das “Multi-Domain Vertical Alignment” der enthaltenen Flüssigkristalle sorgt zwar für lediglich durchschnittliche Reaktionsgeschwindigkeit, liefert aber ein klareres Bild als die preiswerteren TN-Anzeigen. Der Hersteller spricht mit den Full-HD-Modellen vor allem Anwender im Büro an.

AOC a2472Pw4t

AOC bringt IPS-Displays mit eingebautem Android-Rechner

Die 21,5 Zoll und einen 23,6 Zoll großen Touchscreens können über ihre Anschlüsse als Monitore für Windows-Systeme oder Blu-ray-Player genutzt werden. Sie sind aber gleichzeitig auch große Versionen von Android-Tablets. Das kleinere Modell a2272Pw4t kostet 429 Euro, die größere Variante a2472Pw4t 10 Euro mehr.

AOC-i2472pwhut

AOC stellt zwei Bildschirme mit Zehn-Punkt-Touchsteuerung vor

Die Full-HD-Bildschirme i2272Pwhut und i2472Pwhut mit Diagonalen von 21,5 und 23,6 Zoll basieren auf der IPS-Technik, die hohe Betrachtungswinkel und Farbtreue bietet. Beide Monitore sind mit Hubs für USB 2.0 und 3.0 ausgerüstet. Sie sind für 329 repektive 369 Euro erhältlich.

AOC q2770Pqu

AOC zeigt Bildschirm mit 2560 mal 1440 Bildpunkten

Der 27-Zoll-Monitor soll durch die Super-PLS-Technik auch bei hohen Auflösungen detailgenaue Darstellungen ermöglichen, deren Qualität über die von IPS-Displays hinausgeht. Die AOC-Techniker verknüpften die von Samsung entwickelte Technik mit Hintergrundbeleuchtung, vielen Schnittstellen und ergonomischen Funktionen.