3D

Microsoft_Hololens (Bild: Microsoft)

Update: Microsoft startet Verkauf von HoloLens

Wie vorab bekannt wurde, soll die Entwickler-Edition der Augmented-Reality-Brille am 30. März erhältlich sein. Die ersten 3000 Exemplare sollen schon für die Entwickler produziert worden sein. Auch die Testanwendungen sind bereits bekannt. So wird es für die HoloLens etwa eine spezielle Skype-Version geben.

Passive-3d-tv-technology (Bild: Locafox / CC-BY-SA 4.0)

LG und Samsung wenden sich von 3D-Fernsehern ab

Aufgrund der geringen Nachfrage will LG seine Produktion von Fernsehern mit 3D-Technik um die Hälfte zurückfahren und sie nur noch in Premium-Produkten verbauen. Samsung wird den Bau von 3D-TVs vorerst offenbar sogar komplett stoppen. Es hat bislang keine neuen 3D-Brillen bei seinem Zulieferer bestellt.

Microsoft MobileFusion (Screenshot: ITespresso)

Microsoft arbeitet an 3D-Scan-App für alle Smartphones

Die MobileFusion genannte Software kommt mit der Hardware des Smartphones aus. Sie berechnet das 3D-Modell aus einer Reihe von Fotos. Es kann danach an einen 3D-Drucker übermittelt werden. Noch steckt das Projekt allerdings in einer frühen Pilotphase.

hp-multi-jet-fusion

HP präsentiert 3D-Drucktechnik Multi Jet Fusion

Durch sie soll der 3D-Druck um den Faktor zehn beschleunigt werden. HP will damit auch die Druckkosten reduzieren und die Druckgenauigkeit verbessern. Erste Geräte mit der neuen Technologie kommen jedoch nicht vor 2016 auf den Markt. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen aktuell an 3D-Farbdruckern.

Spacemouse Wireless Pro

3DConnexion bringt drahtlose 3D-Maus für Profis

Sie steuert 3D-Ansichten sowie verschiedene Programme an und lässt sich so programmieren, dass die erforderliche Bewegung und der Stromverbrauch möglichst minimal bleiben. Das Eingabegerät ist dabei nicht auf 3D-Anwendungen wie CAD und Animation beschränkt. Insgesamt stehen 15 Tasten zur Verfügung, denen sich bevorzugte Befehle zuordnen lassen.