Breitband (Bild: Shutterstock / Ensuper)
von Peter Marwan 0

Die Technologie G.fast basiert auf Kupferdoppeladern. Für den flächendeckenden Ausbau mit Breitbandanschlüssen im ländlichen Raum hält sie der BREKO-Verband, in dem Telekom-Wettbewerber organisiert sind, daher nur für bedingt geeignet. Im Mittelpunkt des Tests steht die Erhöhung der Bandbreite über die Kupfer-Hausverkabelung. Die im Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) organisierten Telekom-Wettbewerber wollen noch

Mehr

Das Xclaim-System von Ruckus Wireless umfasst neben einem 802.11n- oder ac-Access.Point auch eine App namens Harmony, die etwa auf den hier abgebildeten iPhone und iPad genutzt werden kann (Bild: Ruckus Wireless).
von Rainer Schneider 0

Es soll die herkömmlichen Enterprise-WLANs innewohnende Komplexität reduzieren. Zu dem Xclaim genannten Paket gehört ein nach den Standards 802.11n oder 802.11ac funkender Access Point sowie eine für Android oder iOS erhältliche App namens Harmony. Sie dient unter anderem der Installation und Konfiguration des jeweiligen Zugangspunktes. Ruckus Wireless hat mit Xclaim

Mehr

Zyxel-NBG6616
von Manfred Kohlen 0

Der Dualband-Router NBG6616 funkt auf beiden WLAN-Frequenzbändern mit WLAN nach 802.11ac. Das als “Media Router” bezeichnete Gerät mit der Modellnummer NBG6616 verwendet dazu zwei Antennen und hält die Latenzzeiten mit QoS-Funktionen klein. Steuerungsfunktionen helfen, die Bandbreiten für einzelne Geräte im Funknetz zu priorisieren. Zyxel bringt den Drahtlos-Router NBG6616 für Streaming-Aufgaben

Mehr

Das 19-Zoll-Rackserver-Bausystem von Rittal lässt sich flexibel umstellen (Bild: Rittal)
von Manfred Kohlen 0

Eine Art Legobaukasten für IT-Manager im großen Stil bietet Ausstatter Rittal. Mit den Server-Racks der Serie TS IT sind mehr als 100 Varianten des IT-Schranks zusammenbaubar. Alle Ausstattungsvarianten lassen sich durch Vorkonfigurationen ohne großen Aufwand zusammenstecken. Das Herborner Unternehmen Rittal bietet ab sofort den Server- und Netzwerkschrank TS IT als

Mehr

Sitecom WLM-1000-3G
von Manfred Kohlen 0

Der Router WLM-1000 mit eingebautem 3G-Modem verbindet eingebundene Wi-Fi-Geräte per UMTS mit dem Internet. Im WLAN erreicht der Hotspot eine Geschwindigkeit von 150 MBit/s, nach außen kommuniziert er mit bis zu 21 MBit/s. Sitecom hat den WLM-1000 3G Mobile Wi-Fi Router präsentiert. Er dient zum Einrichten eines WLAN-Hotspots unterwegs und

Mehr

unitymedia-logo
von Peter Marwan 0

Die höhere Geschwindigkeit lässt sich ab 3. November nutzen. Das günstigste Paket “2Play Premium 200″ kostet in den ersten zwölf Monaten 35 Euro, danach pro Monat 42 Euro. Konkurrent Kabel Deutschland hat bereits früher angekündigt, diese Geschwindigkeit seinen Kunden ab November schrittweise verfügbar zu machen. Unitymedia KabelBW erhöht in seinen

Mehr

O2 Homebox 2
von Manfred Kohlen 0

Zusammen mit den Online-Tarifen der Telefónica-Tochter kommt ein Router. Kunden können für entsprechenden Aufpreis zwischen einer von AVMs Fritz-Boxen und Telefónicas eigenen Geräten wählen. Die O2-Homebox hat der Anbieter nun in Version zwei aufgelegt. Sie liefert mehr Anschlussmöglichkeiten, 802.11ac-Funk und höhere WLAN-Reichweite. O2 hat seinen DSL-WLAN-Router erneuert. Das Homebox 2

Mehr

D-Link DIR-818LW
von Manfred Kohlen 0

Der Netzwerkhersteller erweitert sein Produktprogramm um einen Router für den schnellen Funkstandard. Den DIR-818LW positioniert er als Design-Objekt und Einsteigermodell für Heimnetze und kleine Büros. Der Router ist ab sofort zur UVP von rund 80 Euro erhältlich. D-Link ergänzt seine Router-Familie um den “Wireless AC750 Gigabit Cloud Router DIR-818LW”. Er

Mehr

Zyxel Powerline_Adapter PLA5206 (Bild: Zyxel)
von Peter Marwan 0

Die Adapeterreihe von Zyxel wird mit dem Broadcom-Chipsatz ausgerüstet, der den Standard Homeplug AV2 unterstützt. Der Hersteller schließt damit zu Wettbewerbern wie AVM und TP-Link auf, die derartige Adapter bereits im Angebot haben. Bei Zyxel kostet das Einzelgerät 46 Euro, ein Starterkit mit zwei Adaptern 65 Euro. Zyxel beginnt in

Mehr

Epson EcoTank L555 (Bild: Epson)
von Peter Marwan 0

Den Auftakt des neuen Konzepts machen die beiden Modelle EcoTank L355 und EcoTank L555. Beide lassen sich über WLAN ansteuern und drucken bis zu 15 Seiten in Farbe oder 33 Schwarzweißseiten pro Minute. Stattt herkömmlicher Tintenpatronen sind Tintentanks verbaut, die sich mit der mitgelieferten Tinte befüllen lassen. Epson führt mit

Mehr