Imagerunner C1325iF (Bild: Canon)
von Peter Marwan 0

Der Hersteller nimmt für sie den geringsten Stromverbrauch in ihrer Klasse in Anspruch. Die beiden 4-in-1-MFPs Imagerunner C1225iF und Imagerunner C1325iF liefern bis zu 25 Farbseiten pro Minute und sind für ein Druckvolumen von 1000 beziehungsweise 6000 Seiten pro Monat ausgelegt. Sie kommen in Deutschland im März in den Handel.

Mehr

Brother ADS-2600We (Bild: Brother)
von Peter Marwan 0

Die Modelle ADS-2100e und ADS-2600We lösen die Vorgänger ohne das “e” im Namen ab. Wie diese scannen sie pro Minute 24 Blatt beidseitig. Verbesserungen gibt es vor allem im Detail, etwa mit der Kofax 5.1 VRS Elite Zertifizierung, der Unterstützung für das Brother Solutions Interface und bei den möglichen Einzugsformaten.

Mehr

Alcatel Open Touch Enterprise Cloud (Bild: Alcatel-Lucent)
von Manfred Kohlen 0

Der Telekommunikations-Ausstatter und der norddeutsche Netzbetreiber haben vor, gemeinsam eine Telefonanlage in der Cloud zu bauen und diese deutschlandweit anzubieten. Eine Befragung von über 500 Kunden habe den Bedarf bestätigt. Vom Wettbewerb soll sich das im ersten Halbjahr 2015 zu erwartende Angebot vor allem durch die größere Flexibilität abheben. Alcatel-Lucent

Mehr

Server im Rechenzentrum (Bild: Shutterstock/Kjetil Kolbjornsrud)
von Manfred Kohlen 0

Der Betreiber von online verfügbarer Rechenpower bietet mit der Generation X7 seiner ProServer-Reihe leistungsstarke Server mit schnellen Prozessoren, Speicher ab 32 GByte sowie SSDs ab 250 GByte aufwärts an. Kunden können zwischen Intels Xeon- und AMDs-Opteron-CPUs wählen. Die Preise beginnen bei knapp 39 Euro pro Monat. Der Hürther Provider Server4You

Mehr

(Bild: Shutterstock/Georgii Shipin)
von Peter Marwan 0

In einer gemeinsamen Stellungnahme haben sich 22 Hersteller von Routern, WLAN-Routern und Telefonanlagen positiv dazu geäußert. Sie sehen die von ihnen lange geforderte freie Endgerätewahl für Verbraucher gegeben. Der Entwurf definiert die “Dose an der Wand” als Netzabschlusspunkt und schreibt die Herausgabe von Zugangsdaten an Verbraucher vor. Der aktuelle Referentenentwurf

Mehr

TP-Link-RE450 (Bild: TP-Link)
von Manfred Kohlen 0

Der Repeater optimiert die Signale in den beiden klassischen Wi-Fi-Funkbändern und unterstützt auch den aktuellsten Standard 802.11ac. Eine Lichtanzeige informiert Nutzer über die Signalstärke und soll ihnen so helfen, den bestmöglichen Platz für den RE450 zu finden. TP-Link kündigt für das zweite Quartal 2015 den WLAN-Repeater RE450 an. Vorabversionen des

Mehr

(Bild: Shutterstock)
von Peter Marwan 0

Nutzer eines offenen WLANs sollen sich zumindest anmelden müssen. Außerdem sollen sie beim Anmeldevorgang zusichern, nur legale Inhalte zu nutzen. Wer sein WLAN nicht geschäftsmäßig anderen privat zur Verfügung stellen will, müsste dem Spiegel Online vorliegenden Entwurf zufolge zumindest deren Namen kennen. Die Bundesregierung hat bei dem schon seit Monaten

Mehr

Absolute_Computrace (Bild: Absolute Software)
von Manfred Kohlen 0

Absolute Software führt eine Funktion ein, die Computer “arbeitsunfähig” machen kann, wenn diese nicht online sind. Diese Art des Diebstahlschutzes nennt sich “Device-Freeze Offline Policy”. Sobald sich die Geräte nicht mehr bei der Zentrale melden, werden sie unbrauchbar. Absolute Software friert Notebooks, Tablets oder Smartphones ein, wenn dies in der

Mehr

D-Link-CSM-100 (Bild: D-Link)
von Manfred Kohlen 0

Der Central Wi-Fi-Manager CWM-100 erlaubt Wiederverkäufern, Dienstleistern und Systemhäusern die Überwachung und Steuerung von bis zu 500 Access Points in mehreren Netzen. Das Tool stimmt die Funkkanäle der einzelnen Access Points aufeinander ab. Mandantenfähigkeit und Möglichkeiten zur Rechtevergabe sollen den Verkauf der Access Points von D-Link fördern. D-Link stellt ab Frisuren mittellang eingedreht mit Haarband.

Mehr

F5 Networks Logo (Quelle: F5)
von Manfred Kohlen 0

F5 Networks präsentiert auf dem Mobile World Congress Anfang März in Barcelona Lösungen, die Geräte und Netze auf Multilayer-Basis schützen sollen. Er verspircht damit End-to-End-Security auf allen Ebenen vom Cloud-Server bis zum letzten Internet-verbundenen “Ding”. F5 Networks erweitert seine Optimierungs- und Abwehrmechanismen von Netzwerkstrukturen auf verschiedene mit dem Internet verknüpfte

Mehr