Archiv

HPE_iLO-Chip

HPE verbessert Schutz der Firmware seiner Server-Reihe ProLiant

Die Verwaltungssoftware Integrated Lights Out (iLO) wird dazu mit einem “Silicon Root of Trust” gennanten, in den von HPE selbstentwickelten Chips verknüpft. In den Gen10-Servern wird dadurch das Hochfahren verhindert, wenn die Firmware nicht dem festgelegten digitalen Fingerabdruck im iLO-Prozessor entspricht.

bka

BKA hebt deutschsprachige Darknet-Plattform aus

Zusammen mit der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) an der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main hat das Bundeskriminalamt den mutmaßlichen Betreiber festgenommen. Außerdem konnten die Server lokalisiert und beschlagnahmt werden. Über die Plattform soll auch die beim Amoklauf in München im Juli 2016 verwendete Waffe erworben worden sein.

Malware-rot-Shutterstock-1200

IT-Sicherheitsanbieter warnen vor Mouse-over-Malware

Malwarebytes und Trend Micro haben entsprechenden Schadcode analysiert. Er wird offenbar über Office 365 verteilt und findet sich da bevorzugt in Powerpoint-Dateien. Allerdings ist die Malware für eine erfolgreiche Infektion derzeit noch auf tätige Mithilfe der Opfer angewiesen.

ransomeware-shutterstock-carlos-amarillo-800

Microsoft: bekannte Ransomware keine Bedrohung für Windows 10 S

Laut Microsoft sind “keine Windows-10-Kunden bekannt, die durch den weltweiten Cyberangriff mit WannaCrypt kompromittiert wurden”. Windows 10 S hatte der Konzern Anfang Mai vorgestellt. Diese Variante lässt keine unabhängige Installation von Desktopanwendungen zu, alle Apps müssen aus dem Windows Store bezogen werden.

malware-trojaner-virus-shutterstock-Blue-Island-800

Banking-Trojaner Trickbot wird in Europa aktiver

Davor hat der IT-Sicherheitsanbieter Forcepoint jetzt gewarnt. Er hat einen “signifikanten” Anstieg von E-Mails beobachtet, mit denen die Malware verbreitet werden soll. Sie stammen aus dem Botnet Necurs, über das zuvor schon die Ransomware Locky und kürzlich die Erpressersoftware Jaff verteilt wurde.

Foscam-C2-1200

18 Sicherheitslücken in weit verbreiteten IP-Kameras gefunden

F-Secure hat zwei Modelle des chinesischen Herstellers Foscam untersucht. Eines davon, Foscam C2, wird auch in Deutschland angeboten. Vermutlich stecken alle oder zumindest einige der gefundenen Sicherheitslücken aber auch in Modellen, die unter 15 anderen Markennamen vertrieben werden.

Tenable-1200

Tenable verknüpft mit Aktualisierung von Tenable.io IT- und OT-Sicherheit

Der Anbieter verspricht damit eine einheitliche und umfassende Sicht auf klassische IT-Systeme und vernetzte Systeme aus dem Bereich Operational Technology (OT) – also etwa Geräte im Bereich IoT oder Industriesteuerungen. Damit sollen Unternehmen ihre Cyber-Risiken über beide Bereiche hinweg besser verstehen und effizienter beseitigen können.