Öffentlicher Sektor

smart-city-shutterstock-1200

Moderne Stadtverwaltung durch Digitalisierung der Kommunen

Mit dem anhaltenden Wachstum der Städte kommt eine steigende Anzahl von Aufgaben auf die urbanen Dienstleister zu. Die lassen sich nur noch mit intelligenter Technologie bewältigen. Wird die jedoch richtig geplant, bietet sie weitaus mehr Potenzial, als nur die drängendsten Probeme zu lösen.

smart-city-shutterstock-1200

Städte werden digitalisierte Wirtschaftsunternehmen

Die Smart City gilt als das Modell der Stadt, in der wir in Zukunft leben. Aber im wirklichen Leben macht das Konzept bisher nur wenig Fortschritte. Jetzt könnten neue Devices, neue Geschäftsmodelle und dazu gehörige Big-Data-Anwendungen eine Wende bringen.

deutsche-telekom-arzt-bei-behandlung-800

Elektronische Gesundheitskarte angeblich endgültig gescheitert

Auch elf Jahre nach ihrer Einführung fehlt es an der notwendigen Infrastruktur und wird nur ein Bruchteil der vielfältigen Funktionen genutzt. Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge soll das Projekt daher nach der Wahl offiziell für gescheitert erklärt werden.

security-zahlenstrom-shutterstock-voyager624-1200

Schwachstellen in Kernkomponente deutscher Behördenkommunikation aufgedeckt

Sie steckten in dem seit 2004 verwendeten Protokoll OSCI-Transport. Das ist für die elektronische Kommunikation in der Bundesverwaltung verpflichtend vorgesehen. Über die von Forschern gefundenen Schwachstellen konnten Angreifer zwischen Behörden ausgetauschte Informationen manipulieren, entschlüsseln oder Dateien von Behörden-Servern auslesen.

Truppen-von-NATO-Mitgliedern-1200

NATO setzt bei IT-Modernisierung auf Bechtle und Dell

Das deutsche Unternehmen hat den Zuschlag für einen Rahmenvertrag zur Lieferung von Hardware bekommen. Dazu zählen in erster Linie Workstations, Laptops, Tablets und Monitore von Dell. Bei einer Laufzeit von mindestens fünf Jahren umfasst das Vertragsvolumen bis zu 45 Millionen Euro.