Während der Formatstreit um die nächste DVD-Generation noch tobt, plant Toshiba offenbar schon für die Zeiten danach. Das japanische Unternehmen hat sich zusammen mit anderen Investoren an einer Firma beteilgt, die holopgraphische optische Datenträger entwickelt.

Mehr

Mit einer neuen Software will die US-Firma Blue Frog Spammern das Leben schwer machen. Das Programm soll eine Reaktion starten, die eine Art Denial-of-Service-Attacke auf die Server der Spammer startet.

Mehr

Die höchste Wachstumsrate seit fünf Jahren wird gleich von zwei Marktforschungs-Unternehmen gemeldet – und die echten Zahlen übertreffen sogar noch die Vorhersagen.

Mehr

Ob sich nun oben im Weltall friedfertige Grasfresser wie E.T. oder die bösartigen Monster aus dem “Krieg der Welten” tummeln auf jeden Fall sollen die Außerirdischen demnächst auch mit dem Blogging-Trend beglückt werden.

Mehr

Führende japanische Elektronik-Hersteller haben eine deutliche Ausweitung ihrer Kapazitäten angekündigt, um mehr Produkte herzustellen, die in Automobilen zum Einsatz kommen sollen. Vor allem im asiatischen Raum werden Umsatzzuwächse im deutlich zweistelligen Bereich erwartet.

Mehr

Dr. Kai-Fu Lee, bis vor kurzem Vizepräsident von Microsofts “Natural Interactive Services Division”, soll gegen das Wettbewerbsverbot verstoßen haben: Er ist nun bei Google für die gleichen Bereiche zuständig.

Mehr

Am kommenden Donnerstag, den 21.7.2005, wird es bei Aldi wieder ein PC-System geben. Der Rechner kostet 699 Euro und wird nicht deutschlandweit erhältlich sein.

Mehr

Das Beratungsunternehmen TPI sieht ein Ende der Outsourcing-Welle im IT-Bereich gekommen. Zwar gebe es in diesem Jahr immer noch einzelne Zuwächse; gegenüber dem Vorjahr hätten sowohl Anzahl der abgeschlossenen Verträge als auch Vertragsvolumina deutlich abgenommen.

Mehr

Die Massenentlassungen bei Big Blue werden ausgedehnt. Fast sieht es so aus, als würde IBM dem Vorbild HP nacheifern: Genauso viele Stellen sollen abgebaut werden.

Mehr

Nachdem die Suchmaschine Snap es neun Monate nach ihrem Start erst auf einen relativ bescheidenen Marktanteil gebracht hat, will Firmengründer Bill Gross mit einem Business-Modell Anzeigenkunden locken, für das er deutlich mehr Seriosität verspricht.

Mehr