Canon hat mit Irista einen Cloudspeicher für Fotos gestartet (Bild: Canon).
von Peter Marwan 1

Er ist ausschließlich für Fotos gedacht. Da es keine Dateigrößenbeschränkung gibt, können Nutzer neben JPEGs auch RAW-Dateien hochladen. Die Aufnahmen lassen sich mit Tags versehen und sind durchsuchbar. Die Basisvariante mit 10 GByte ist kostenlos, für 50 beziehungsweise 100 GByte verlangt Canon monatlich 4,99 Euro respektive 10,99 Euro.

Mehr

Acronis Disk Director
von Manfred Kohlen 0

Version 12 des Speichermedien-Managers bietet neue Funktionen für Partitionsänderungen, Festplattenmanagement, Datenschutz und für das Erzeugen von bootbaren Platten, Sticks und anderen Medien. Acronis Disk Director 12 unterstützt auch neuere UEFI-Mainboards.

Mehr

Die SSD-Reihe Crucial MX100 (Bild: Micron).
von Peter Marwan 0

Die auf der Computex vorgestellte und ab sofort lieferbare Reihe Crucial MX100 arbeitet mit sequenziellen Datenraten von bis zu 550 MByte/s beim Lesen und 500 MByte/s beim Schreiben. Bei ihr kommt MLC-NAND-Flash mit 16 Nanometern Strukturbreite zum Einsatz. Varianten mit 128 und 256 GByte für unter 100 Euro hat Micron

Mehr

WDBlack2 Dual Drive (Bild: CNET).
von Christian Lanzerath 0

Die Idee, herkömmliche Magnetspeicher mit Flash-Bausteinen zu kombinieren, ist nicht neu. Doch mit der WD Black² Dual Drive geht Western Digital einen neuen Weg abseits der bekannten Hybrid-Festplatten. Unser Test zeigt: Die ersten Schritte auf diesem neuen Pfad sind noch etwas unsicher.

Mehr

Synology DS414slim
von Manfred Kohlen 0

Der Netzwerk-Speicher-Server Synology DS414 slim passt auf fast jeden Schreibtisch. Die Box mit vier Einschüben bietet Platz für Festplatten und SSDs. Alle Bestandteile sind redundant ausgelegt .

Mehr

SanDisk Cruzer Glide SDCZ60-128g-B35
von Manfred Kohlen 0

Der Elektronik-Discounter lockt mit einem USB-2.0-Stick von SanDisk zum Preis von unter 40 Euro. Derzeit bietet kein anderer Shop den 128 GByte fassenden Speicherriegel unter 45 Euro an. Auch Offerten für diese Kapazität weiterer Hersteller erreichen den Preis derzeit nicht.

Mehr

plextor-SSD-M6M (Bild: Plextor)
von Peter Marwan 0

Die mSATA-6-GByte/s-SSD richtet sich an Nutzer von Ultrabooks, Tablet-PCs und anderen Geräten. Sie wird mit Kapazitäten von 64 bis 512 GByte geliefert und liest beziehungsweise schreibt maximal 520 MByte/s respektive 440 MByte/s. Die zufällige Lese-/Schreibgeschwindigkeit liegt bei 94.000 beziehungsweise 80.000 IOPS.

Mehr

IBM erreicht mit einer neuen Magnetband-Speichertechnologie eine Kapazität von bis zu 154 TByte. (Bild: IBM)
von Andre Borbe 0

Mit ihr wird eine Speicherdichte von 85,9 Gigabit pro Quadratzoll erreicht. Dadurch sind Kassetten mit einer Speicherkapazität von bis zu 154 TByte möglich. IBM hat dafür eine verbesserte Schreibkopftechnologie entwickelt. Sony hatte erst kürzlich die Speicherkapazität von Magnetbändern sogar auf 185 TByte erhöht.

Mehr

SanDisk SSD X300S (Bild: SanDisk)
von Rainer Schneider 0

Die SSD X300s soll firmeneigene Daten und Identitäten schützen. Das Flash-Laufwerk unterstützt mit einer 256 Bit starken Hardware-Crypto-Engine unter anderem Microsofts Encrypted Hard Drive. Ergänzend hat SanDisk auch ein Administrationswerkzeug präsentiert.

Mehr

Seagate Wreless Plus
von Manfred Kohlen 0

Die Familie Wireless Plus wird um Modelle in den Größen 500 GByte und zwei TByte ergänzt. Eine App synchronisiert die tragbaren WLAN-Laufwerke mit Online-Speicherdiensten. Die Platten bauen ihr eigenes Netz auf und sind von bestehenden Drahtlosverbindungen unabhängig.

Mehr