QNAP_TVS-471 (Bild: Qnap)
von Rainer Schneider 0

Mithilfe der bei der Serie TVS-x71 in die NAS-CPUs integrierten Intel-HD-Grafikeinheiten lassen sich Videos in Ultra-HD-Auflösung transkodieren und wiedergeben. Je nach Modell bieten die Geräte wahlweise vier, sechs oder acht Laufwerkseinschübe. Ferner hat der Nutzer die Wahl zwischen Core i3-, i5-, i7- und Pentium-CPUs sowie zwischen 4, 8 und 16

Mehr

PNY SSD-Upgrade-Kit (Bild: PNY)
von Manfred Kohlen 0

Es soll Nutzer beim Umstieg von Festplatten auf das schnellere Speichermedium helfen. Das Kit besteht aus Rahmen, der hilft, sowohl 2,5- als auch 3,5-Zoll-Laufwerke in den Rechner einzubauen, sowie einer Software von Acronis zur Datenübertragung. Der Zubehöranbieter füllt damit Lücken, die SSD-Anbieter hinterlassen haben, die keine Migrations-Kits mehr anbieten.

Mehr

Powerfolder 10 (Bild: Dal33r GmbH)
von Manfred Kohlen 0

Der Preis für ein TByte Online-Speicherplatz liegt bei 9,90 Euro pro Nutzer und Monat. Bis zu 5 GByte Speicherplatz sind nach wie vor kostenfrei. Zum Leistungsumfang des von einer deutschen Firma betriebenen Angebots gehört der Abgleich mit Mobilgeräten und die Sicherung der Daten mittels Backup.

Mehr

DS2415+ (Bild: Synology)
von Rainer Schneider 0

Die Modelle Rackstation RS815+ und RS815RP+ sind für den Betrieb im Serverschrank ausgelegt, die Diskstation DS2415+ ist ein Standalone-Netzwerkspeicher. Der in allen Geräten verbaute Intel-Atom-Prozessor besitzt eine integrierte AES-Befehlssatzerweiterung, die zur hardware-beschleunigten Verschlüsselung der übertragenen Daten dient.

Mehr

Qnap TVS-x63-Serie (Bild: Qnap()
von Manfred Kohlen 0

Die Speichersysteme der NAS-Serie TVS-x63 richten sich an kleine und mittelgroße Unternehmen. Sie sind allesamt mit Quad-Core-Prozessoren von AMD ausgestattet. Die Storage-Boxen sind in drei Varianten erhältlich. Eine vierte, weiter ausgebaute Version, soll im Februar kommen.

Mehr

SynologyDS115 (Bild: Synology)
von Rainer Schneider 0

Die integrierte Gleitkommaeinheit des 800-MHz-Prozessors soll zudem für eine verbesserte Multimedia-Verarbeitung sorgen. Der Netzwerkspeicher kann unter anderem als DLNA-Medienserver, Private Cloud oder Download-Portal eingesetzt werden. Das Gerät ist ab sofort für rund 148 Euro im Handel erhältlich.

Mehr

Beim Ionas-Server wird die externe Festplatte per USB an den Mini-Rechner angeschlossen. Der Netzwerkanschluß stellt die Verbindung zum Router her (Bild: Ionas).
von Rainer Schneider 0

Den Speicherort der Daten kann der Nutzer frei wählen. Neben Dateien lassen sich auch Termine und Kontakte zwischen Geräten synchronisieren. Die Einrichtung des Mini-Servers von Ionas erfolgt per Fernwartung. Über das Internet werden die Daten per HTTPS übertragen. In der erweiterten Konfiguration unterstützt das Gerät auch klassische Server-Funktionen.

Mehr

Kingston DataTraveler Locker+ G3 (Bild: Kingston)
von Manfred Kohlen 0

Der Speicherriegel Datatraveler Locker+ G3 (DTLPG3) wird von Kingston mit einer Software zum Sichern der darauf abgelegten Daten bei einem Cloud-Storage-Dienst ausgestattet. Die Daten werden dann automatisch in den Online-Speicher übertragen. Der mobile Speicher wird mit Kapazitäten zwischen 8 und 64 GByte angeboten.

Mehr

ReadyNAS 202 und 204 (Bild: Netgear)
von Manfred Kohlen 0

Die Serie ReadyNAS 200 umfasst zunächst die Network-Attached-Storage-Lösungen RN202 und RN204. Sie kommen mit zwei beziehungsweise vier Laufwerkseinschüben. Die Speicherkapazität liegt bei maximal 12 respektive 24 TByte. Beide übertragen Daten per Gigabit-Ethernet oder im WLAN per 802.11ac.

Mehr

Samsung Portable SSD T1 (Bild: Samsung)
von Manfred Kohlen 0

Der koreanische Hersteller hat auf der CES eine SSD in einem kleineren Format gezeigt, als es bislang andere Laufwerke boten. Mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 450 MByte/s lassen sich laut Samsung auch UHD-Filme schnell überspielen und mitnehmen. Die Portable SSD T1 genannte Neuvorstellung soll Ende Januar ab 180 Euro

Mehr