Archiv

windows-10-logo-microsoft (Bild: Microsoft) (Bild: Microsoft)

Microsoft stellt Vorabversion von Windows 10 bereit

Die Preview-Ausgabe Build 9926 ist – ebenso wie frühere Vorabversionen – für registrierte Teilnehmer des Windows-Insider-Programms erhältlich. Der integrierte Sprachassistent Cortana ist vorerst nur in der englischen Variante verfügbar. Software Development Kits und zugehörige Entwicklertools sollen ebenfalls in Kürze veröffentlicht werden.

office-for-windows10-word (Bild: Microsoft)

Windows 10: Microsoft präsentiert auf Touch-Bedienung ausgelegtes Office

Wie das Betriebssystem selbst lassen sich die “universellen” Apps auf Geräten mit unterschiedlich großen Displays nutzen. Zu diesem Zweck wurden Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook mit neuen Features versehen. Zeitgleich arbeitet Microsoft weiterhin an der Desktop-Variante Office 2016, die in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen soll.

Spartan ist als Standardbrowser für Windows-10-Geräte vorgesehen (Bild: Nate Ralph / CNET)

Project Spartan: Microsoft hat neuen Browser offiziell vorgestellt

Die als “Project Spartan” entwickelte Anwendung soll der neue Standardbrowser in Windows 10 werden. Wir der Name schon andeutet, fällt sie “spartanisch” aus – soll also schneller und schlanker sein. Außerdem soll sich der Browser für Anwender auf PCs, Tablets und Smartphones identisch darstellen.

Perfect PDF9 Editor+Converter (Bild Soft XPansion)

Soft XPansion erweitert Produktserie Perfect PDF 9

Soft XPansion bringt zwei weitere Tools rund um PDF/A-Dokumente: Eines für das Erzeugen und Nachbearbeiten verschiedener PDF-Formate und ein weiteres für die Konvertierung. Der Converter erstellt PDFs aus beliebigen Quellformaten. Der Editor erzeugt PDF/A-Dokumente in den Versionen PDF/A-2 und PDF/A-3. Der Converter kostet 19,99 Euro, der Editor 39,99 Euro.

Mailbird 2.0 Wingman

E-Mail-Client und Kommunikations-Hub Mailbird 2.0 startet Crowdfunding

Die Software greift auf mehrere Mailboxen zu. Gleichzeitig verbindet sie über eingebundene Apps mit Chats und sozialen Netzwerken. Für Version 2.0 startet das Unternehmen aus Indonesien am 9. Februar eine Crowdfunding-Aktion. Der Client, der die Mailbox aufräumen soll, läst sich aber schon kostenlos nutzen.

cloud-computing (Bild: Shutterstock)

Linux Foundation gibt neuen Leitfaden für die Open Cloud frei

Dabei handelt es sich um eine aktualisierte und erweiterte Variante der ersten Fassung von 2013. Firmen sollen den “Guide to the Open Cloud” als Einstiegshilfe für die Migration in die Cloud nutzen können. Allerdings gibt er keinen kompletten Überblick, sondern befasst sich mit ausgewählten Open-Source-Projekten.