(Bild: Shutterstock/Rostislav Ageev)
von Peter Marwan 0

Mit dem Gesetz sollen Mindeststandards für die IT-Sicherheit geschaffen und eine Meldepflicht bei Sicherheitsvorfällen in Firmen eingeführt werden. Ziel ist vor allem der Schutz sogenannter kritischer Infrastrukturen und deren IT-Systemen. Zugleich räumt das Gesetz BSI und BKA mehr Befugnisse ein.

Mehr

Wordpress Logo (Bild: Wordpress)
von Peter Marwan 0

Der Sicherheitsfirma Sucuri zufolge fielen der Angriffswelle bereits über 100.000 Sites zum Opfer. 11.000 davon hat Google auf eine schwarze Liste gesetzt. Die über ein Plug-in eingeschleuste Malware leitet auf die verseuchte Website Soaksoak.ru um.

Mehr

Bitdefender_Box (Bild: Bitdefender)
von Rainer Schneider 0

Dem Sicherheitsanbieter zufolge handelt es sich um eine “Kombination aus Router, Netzwerk-Firewall und Intrusion Prevention System”. Die Box kann vor oder hinter einen bestehenden Router geschaltet werden und soll unter anderem den Netzwerk-Traffic von vernetzter Hardware überwachen. Zudem kann das ab kommendem Jahr erhältliche Gerät auch Schutz vor Viren bieten.

Mehr

NCP Secure Enterprise Client (Bild: NCP engineering)
von Manfred Kohlen 0

Version 10.0 der Secure Enterprise Client Suite für Windows steuert den Fernzugriff über Virtual Private Networks. Die Sicherheit der VPNs, die nach dem IPSec-Standard verbunden sind, wurde erhöht. Der Hersteller verspricht einen sicheren Always On-Betrieb auch für Windows-8.1-Tablets.

Mehr

Microsoft Logo (Bild: Microsoft)
von Peter Marwan 0

Sie dürfen Antworten der Anwender, ob die Installation einer Toolbar oder Erweiterung wirklich erwünscht ist, künftig nicht mehr ignorieren. Microsoft liefert nun Tools aus, die Add-ons auch hindern, Änderungen von Einstellungen zu blockieren. Möglich ist dies für alle Browser.

Mehr

Smartwatches mit Android Wear (Bild: Google)
von Peter Marwan 0

Experten von Bitdefender zurfolge lässt sich daher die Kommunikation zwischen Smartphone und Smartwatch relativ einfach im Klartext mitlesen. Möglich ist das aufgrund der verwendeten sechsstelligen PIN-Codes. Sie widerstehen Brute-Force-Angriffen nicht ausreichend lange.

Mehr

kaspersky-lab-logo (Bild: Kaspersky)
von Rainer Schneider 0

Bei der Schadsoftware handelt es sich um eine Variante des Trojaners Destover. Dieser wurde ebenso für den Angriff auf Sony Pictures eingesetzt. Das aus diesem Einbruch stammende digitale Zertifikat besitzt Destover allerdings erst seit dem 5. Dezember.

Mehr

Microsoft Exchange Logo (Bild: Microsoft)
von Rainer Schneider 0

Er ist die Ursache für Probleme bei der Verbindung zwischen Exchange und Outlook-Clients. Exchange Server 2007 und 2013 sind davon nicht betroffen. Microsoft empfiehlt seinen Anwendern, das Update für Exchange 2010 zu deinstallieren. Besonders heikel ist, dass der Softwarekonzern den Patch vor einem Monat bereits zurückgehalten hatte.

Mehr

Security-Siegel (Bild: Stony Brook University)
von Manfred Kohlen 0

Eine Untersuchung zweier Universitäten prüfte, ob man den Siegeln unterschiedlicher Anbieter überhaupt vertrauen kann. Nach der Analyse der Zertifizierungsmethoden kam heraus: die meisten Prüfsiegel werden nach einer Reihe automatisierter Testattacken vergeben, und diese entdecken nur die Hälfte der Schwachstellen. Angreifer merken, was nicht abgedeckt ist und nutzen neue Lücken.

Mehr

(Bild: Shutterstock/Slavoljub Pantelic)
von Peter Marwan 0

Ziel der Organisation ist es, eine starke Online-Authentifizierung zu ermöglichen. In ihr sind unter anderem Alibaba, Google, PayPal und Samsung vertreten. Das Gremium will Spezifikationen für Bluetooth und NFC demnächst nachreichen und rechnet bereits 2015 mit “branchenweiter Akzeptanz”.

Mehr