Canon baut mit dem Zukauf von Milestone Systems das Geschäft mit Videoüberwachung aus (Bild: Canon)
von Peter Marwan 0

Der Konzern übernimmt das dänische Unternehmen Milestone Systems. Der hat sich vor allem im Bereich der Video-Management-Software hervorgetan. Ziel ist es, den Kauf als Sprungbrett zu nutzen, um eine führende Rolle im Markt für IP-Videoüberwachung zu erreichen.

Mehr

Emissionen durch Laserdrucker: Neue Studie gibt Entwarnung (Bild: Shutterstock / Piotr-Adamowicz).
von Peter Marwan 0

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat in ihrer Publikation eine neuerliche Untersuchung zur möglichen Schadstoffbelastung durch Laserdrucker vorgelegt. Das Ergebnis: Selbst hohe Druckleistungen führen in Büroräumen nicht zu gesundheitlich bedenklicher Belastung – weder mit ultrafeinen Partikeln noch flüchtigen organischen Stoffen.

Mehr

Box und App von Tado steuern inzwischen nicht mehr nur die Heizung - die logische Weiterentwicklung war die Steuerung von Klimaanlagen (Bild: Tado).
von Peter Marwan 0

Das Münchner Start-up ist bereits früher mit seinem Ansatz zur Heizungssteuerung bekannt geworden. Mit der Finanzierungskampagne auf Kickstarter hat es jetzt einen weiteren, wichtigen Schritt auf dem Weg zur Zentrale für die Hausautomatisierung gemacht. Demselben Ziel dient auch die Integration mit Apples HomeKit.

Mehr

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (links) hat das Start-up-Zentrum Factory offiziell eröffnet (Bild: a+o GmbH).
von Peter Marwan 0

Das Zentrum wird von Google über drei Jahre mit einer Million Euro gefördert. Auf 16.000 Quadratmetern sind neben Bürofläche auch Gastronomie, Sport- sowie Veranstaltungsflächen untergebracht. Zu Beginn sind dort 22 gewerbliche Mieter untergebracht, darunter auch Twitter, Mozilla, Soundcloud und 6Wunderkinder.

Mehr

Breitband (Bild: Shutterstock / Ensuper)
von Peter Marwan 0

Er enthält die Ergebnisse einer von Juli bis Dezember 2013 durchgeführten, deutschlandweiten Messkampagne. Im Vergleich zum Vorjahr zeichnen sich leichte Verbesserungen ab. Allerdings bekommen ein Viertel der Breitbandnutzer immer noch weniger als die Hälfte der vereinbarten maximalen Übertragungsrate.

Mehr

Linux-Experten: Gesucht wie Pinguine am Nordpol (Bild: Shutterstock /Dmytro Pylypenko)
von Peter Marwan 0

Die Linux Foundation hat in ihrem jährlichen Job-Report erstmalig Zahlen speziell für Europa ausgewiesen. Demnach werden insbesondere Entwickler und Systemadministratoren gesucht. Zwar will die Hälfte der befragten Firmen in den kommenden sechs Monaten Linux-Fachkräfte anwerben, aber fast alle fürchten, dass das schwierig werden könnte.

Mehr

Alan Turing (Guy Erwood/Shutterstock.com)
von Peter Marwan 0

Die auf einem Supercomputer laufende Software Eugene hat sich in einem Drittel der mit einer aus Menschen bestehenden Jury geführten Chats glaubhaft als 13-jähriger Junge ausgegeben. Der Test war bereits 1950 entworfen worden. Allerdings wurden inzwischen Zweifel an der Aussagekraft des diesmal verwendeten Testaufbaus laut.

Mehr

EWE Tel hatte sich bei der Bundesnetzagentur über die Gechäftspraktiken der Deutschen Telekom beschwert, die man als Behinderung der eigenen Ausbaupläne empfand (Bild: EWE Tel).
von Peter Marwan 0

Die Verbände BREKO und VATM beklagen, dass der Konzern Wettbewerber in Regulierungsverfahren zwingt. Ihrer Ansicht nach sind 1 MBit/s für Bürger auf dem Land absolut nicht mehr ausreichend. Außerdem würden die Vorgaben der Politik so unterlaufen.

Mehr

Binnen 90 Minuten hat das Hamburger Start-up Protonet auf Seedmatch 750.000 Euro eingesammelt - und damit einen Weltrekord beim Crowdfunding geknackt (Screenshot: ITespresso).
von Peter Marwan 1

In nur 90 Minuten konnten heute auf der Plattform Seedmatch rund 750.000 Euro eingesammelt werden. Das ist allerdings erst die Hälfte des ehrgeizigen Finanzierungsziel von 1,5 Millionen Euro. Die noch laufende, zweite Crowd-Finanzierungsrunde dient dem Aufbau eines Vertriebs und der Produktion größerer Stückzahlen eines Personal Cloud Servers für Kleinstunternehmen.

Mehr

Axa--Seite gehackt
von Manfred Kohlen 0

Falls die Internet-Adresse umgeleitet, geblockt oder “gegrabbt” wird, soll das Domainkasko genannte Angebot Kosten abdecken, die zur Rückerlangung der Domainrechte anfallen. Die Kosten liegen bei 49 Euro im Jahr. Das Angebot richtet sich vorrangig an mittelständische Firmen und an Onlinehändler.

Mehr