Archiv

sicherheit-tastatur-schloss-security-shutterstock-artgraphics

Initiativen für mehr IT-Sicherheit in KMU sind noch ausbaufähig

Eine Internationale Studie von Detecon International zeigt, dass Initiativen für IT-Sicherheit in KMU zwar gut aufklären, aber wenig konkrete Hilfestellungen geben. Deutschlands IT-Initiativen schneiden international noch am besten ab. ITespresso erklärt, welche aus der Studie angeführten für KMU besonders interessant sind.

(Bild: Shutterstock/Syda-Productions)

DKV-Report: Dauersitzen am Computer als unterschätzte Gefahr für die Gesundheit

Der Bericht zeigt, dass die Deutschen im Mittel 7,5 Stunden pro Tag sitzen – und zwar am zweithäufigsten am Schreibtisch. Ergonomisch ungünstige PC-Arbeitsplätze verursachen etwa Rückenschmerzen und Augenprobleme. Der Trend zu Mobilgeräten (BYOD) verstärkt das Problem durch kleinere Displays und Tastaturen. Ergonomische Hardware schafft hier Abhilfe.

4Freelance Logo (Bild:4Freelance)

IT-Freelancer schließen sich zu Genossenschaft zusammen

Auf dem nicht gewinnorientierten Portal 4Freelance.de erfolgt die Vermittlung von Projekten für IT-Spezialisten zu einem Satz von 10 Prozent. Das liegt deutlich unter den Vermittlungssummen, die Unternehmen bei der Rekrutierung von externen Spezialisten oft entrichten müssen. Mit dem Freelancerportal könnte sich daher nun eine wirtschaftlich interessante Alternative auftun.

HP Logo (Bild: Hewlett-Packard)

HP-Aufspaltung: Neue Führungsteams stehen weitgehend fest

Die meisten Mitglieder der derzeitigen Führungsriege machen künftig bei HP Enterprise weiter. Neben CEO Meg Whitman werden CFO Cathie Lesjak und General Counsel John Schultz zu dessen Management-Team gehören. Ron Coughlin bleibt Chef des PC-Geschäfts. Dieses ist künftig Teil von HP Inc.

Blizzad Juno (Bild: NASA)

Blizzard Juno auch für Daten deutscher Firmen in der Cloud gefährlich

Die Berichterstattung über den Blizzard Juno konzentriert sich in den Medien auf New York und andere große Städte der US-Ostküste. Aus IT-Sicht könnte aber wesentlich bedeutsamer werden, ob und in welchem Ausmaß er auch North Carolina trifft. Denn dort stehen zahlreiche Rechenzentren, die nicht nur für die USA bedeutsam sind.

Im Betahaus in Berlin hat jetzt das Hardware.co Lab by Conrad den Betrieb aufgenommen (Bild: ConradElectronic)

Biotop für Hardware-nahe Start-ups in Berlin eröffnet

Es wird vom Elektronikhändler Conrad Electronic sowie dem Accelerator Hardware.co unterstützt. Seinen Sitz hat es im Berliner Betahaus. Es soll sowohl Hardware-Start-ups als auch Technikbegeisterten bei der Entwicklung neuer Hardware-Technologie unterstützen. Dazu stehen Komponenten, Test-Equipment, Werkzeuge und Maschinen zur Verfügung.

Xing Logo (Bild: Xing AG)

Xing übernimmt Betreiber von Jobbörse.com für 6,3 Millionen Euro

Damit sichert sich das Business-Netzwerk vor allem die Suchtechnologie der Intelligence Competence Center AG, die das Portal betreibt. Abhängig vom Erreichen operativer Ziele 2015 und 2016 zahlt Xing dem Gründer von Jobbörse.com bis Februar 2017 noch einmal bis zu 2,4 Millionen Euro aus. Die Site soll weiterbestehen.

Deutsche Telekom Flaggen (Bild: DTAG)

Deutsche Telekom will 23,5 Milliarden Euro für den Netzausbau ausgeben

Der Betrag soll in den kommenden fünf Jahren sowohl für die Aufrüstung des Festnetz- als auch des Mobilfunkbetzes investiert werden. Damit reagiert die Deutsche Telekom auch auf Aktivitäten der Konkurrenten Vodafone und Telefónica. Außerdem hofft man mit leistungsfähigeren Netzen die eigene Verhandlungsposition gegenüber Inhalteanbietern zu stärken.