Polizei warnt: Schleuser missbrauchen Online-Mitfahrzentralen (Bild: Bundespolizei)
von Peter Marwan 0

Laut einer Publikation der Gewerkschaft der Polizei können Autofahrer, die mit ihrem PKW Mitfahrer mitnehmen, schnell in Verdacht geraten, Mitglied einer Schleuserbande zu sein. Ihnen drohen dann Festnahme, Vernehmung und Strafverfahren. Sie sollten sich von Mitfahrern daher zumindest den Pass zeigen lassen.

Mehr

(Bild: Shutterstock / Sergign)
von Peter Marwan 0

Seit dem Urteil des EuGH im Mai sind insgesamt 144.954 Anträge auf Löschung von URLs aus den Suchergebnissen bei Google eingegangen. Da ein Antrag mehrere URLs betrefen kann, sollten damit Verweise auf insgesamt 497.695 Webadressen entfernt werden. Bisher kam Google in 41,8 Prozent der vollständig bearbeiteten Fälle den Anträgen nach.

Mehr

(Bild: Shutterstock / Knumina Studios)
von Peter Marwan 0

Das geht aus einer Erhebung der EU-Statiskbehörde Eurostat hervor. In ihr rangiert Deutschland auf Platz 27 von 31. Damit ist ein neuer Tiefpunkt erreicht: 2008 lag Deutschland noch auf Rang vier, 2011 dann auf Platz zehn und 2013 nur noch auf Rang 14. Führend sind inzwischen die skandinavischen Länder. Östereich

Mehr

strato-logo
von Peter Marwan 0

Außerdem führt der Anbieter den flexiblen Mail-Space in seinen Hosting-Paketen ein. Damit lässt sich der einem Postfach zugewiesene Speicherplatz über die Administrationsoberfäche vom Kunden schnell anpassen. Angeboten werden vier Paket. Das kleinste umfasst 10 GByte Mail-Space für maximal 1000 Postfächer für 3,90 Euro im Monat.

Mehr

Google Suche (Bild: Google)
von Manfred Kohlen 0

Eine Untersuchung von AT Internet zeigt: Durch das deutsche “Leistungsschutzrecht für Presseverleger” ändert sich nichts an der Verteilung der Anteile am Markt für Suchmaschinen. Im Gegensatz zum beabsichtigten Ergebnis schafft es sogar Zuwächse für Google – und eventuell sogar Einbußen für Verleger.

Mehr

(Bild: shutterstock/BackgroundStore)

Es handelt sich dabei um private Bilder, die Angreifer aus den iCloud-Konten der Betroffenen gestohlen hatten. Die Anwälte der einiger der Opfer werfen Google vor, Löschanfragen zu langsam oder gar nicht zu bearbeiten. Sie drohten mit einer Millionenklage.

Mehr

TOR Project Logo
von Peter Marwan 0

Das Tor-Projekt hat jetzt von bereits länger geführten Gesprächen über die Zusammenarbeit mit einem Browseranbieter gesprochen. Firefox wird nicht ausdrücklich gennant, aber die abgegebene Bechreibung passt nur auf den Mozilla-Browser. In ihm könnte Tor als “Private-Browsing-Modus” zum Einsatz kommen.

Mehr

Logo Google (Bild: Google)
von Peter Marwan 0

Google soll durch technische und organisatorische Maßnahmen sicherstellen, dass die Nutzer selbst über die Verwendung ihrer Daten zur Profilerstellung entscheiden können. Setzt Google die jetzt ergangenen Verwaltungsanordnung nicht um, kann ein Zwangsgeld in Höhe von bis zu einer Million Euro verhängt werden.

Mehr

Doodle Logo (Bild: Doodle)
von Peter Marwan 0

Die Eröffnung eines Büros in der Hauptstadt ist Anfang 2015 geplant. Von dort aus sollen vor allem das Online-Marketing und die Weiterentwicklung der Mobil-Anwendungen betrieben werden. Der Online-Terminplaner erneuert aber zugleich sein Bekenntnis zu Zürich, dem Hauptsitz des Unternehmens.

Mehr

(Bild: Shutterstock/Gunnar Pippel)
von Peter Marwan 0

In dem Portal waren sein akademischer Grad, sein Name, seine Fachrichtung und die Anschrift seiner Praxis verzeichnet. Außerdem fanden sich dort mehrere Bewertungen. Diese Informationen wollte er unter Berufung auf sein allgemeines Persönlichkeitsrecht löschen lassen. Dem Ansinnen muss das Portal laut BGH nicht nachkommen.

Mehr