Logo Amazon Deutschland
von Rainer Schneider 0

Allerdings steht das Support-Angebot zunächst lediglich auf dem Kindle Fire HDX verfügbar. Mit dem Service verspricht Amazon gegenüber dem parallel offerierten Handbuch schnellere Antworten auf Kundenanfragen. Während des Gesprächs sieht der Kunde den Support-Mitarbeiter, umgekehrt ist dies aber nicht der Fall.

Mehr

Groupon-Deal-Travel (Screenshot: ITespresso)
von Peter Marwan 0

Das Unternehmen bezeichnet seine Website jetzt als Lifestyle-Marktplatz. Dieser soll nun ziellose Schnäppchenjäger ebenso wie Käufer mit festen Interessen bedienen. Startseite für mehrere deutsche Großstädte sowie Filterfunktionen für die Suche sollen beiden Kundengruppen den Weg zum Einkauf erleichtern.

Mehr

Google+ Logo
von Peter Marwan 0

Sie galt seit dem Start des Sozialen Netzwerks vor drei Jahren, auf die Einhaltung wurde streng geachtet. Der ehemalige Google+-Chef Vic Gundotra verteidigte das Pseudonymverbot mehrfach gegen öffentliche Kritik. Facebook hält im Gegensatz zu Google+ nach wie vor an der Klarnamenpflicht fest. Datenschützer halten das für falsch.

Mehr

bing-logo
von Peter Marwan 0

Dem Konzern zufolge soll es “in Kürze” bereitstehen. Microsoft setzt damit das Urteil des Europäischen Gerichtshofs von Mitte Mai in einer ähnlichen Art und Weise um, wie Google das bereits getan hat. Der New York Times zufolge hängt es jetzt nur noch an der Abstimmung mit Yahoo, dessen Suche auf

Mehr

(Bild: Shutterstock / Matthias-Pahl)
von Peter Marwan 1

Ihm stehen dazu laut Unterlagen von Edward Snowden mehrere Tools zur Verfügung. Damit soll der Geheimdienst unter anderem Online-Umfragen beeinflussen und Videos zensieren sowie die Verbreitung von Videos auf Youtube beeinflussen können. Außerdem kann der Geheimdienst angeblich auch Skype-Kommunikation unmittelbar mithören.

Mehr

Bundeskartellamt plant strengere Regulierung von Internetkonzernen (Bild: Shutterstock / Bacho)
von Peter Marwan 5

Die Behörde hat angeblich einen 30-seitigen Entwurf erarbeitet. Darin wird gefordert, dass Google und andere Firmen kartellrechtlich wie Versorgungsunternehmen zu behandeln sind. Das würde der Behörde weireichende Eingriffsmöglichkeit eröffnen. Sie könnte dann zum Bbeispiel die Preise für in der Trefferliste der Suche platzierte Werbung regulieren.

Mehr

Karlsruher Wissenschaftler kündigen für August einen Online-Kurs gegen Prokrastination an (Screenshot: ITespresso bei Youtube).
von Peter Marwan 1

Statt unangenehme oder kompliziert erscheinende Tätigkeiten sofort zu erledigen, beschäftigen viele Menschen sich lieber mit vermeintlich vordringlicheren Dingen. Das auch als Prokrastination bezeichnete Verhalten ist im Kleinen und im privaten Umfeld meist harmlos, kann aber als Gewohnheit und im Beruf schlimme Folgen haben. Ein Online-Kurs für besseres Selbst- und Zeitmanagement

Mehr

Facebook-Seite des Ordnungsamts Machteburg (Screenshot: ITespresso).
von Peter Marwan 0

Ein Mediengestalter will mit ihnen auf satirische Weise auf Missstände aufmerksam machen. Das Ordnungsamt beziehungsweise die Stadt Magdeburg hat ihn für die Facebook-Fanpage “Ordnungsamt Machteburg” verklagt: Sie sieht Verwechslungsgefahr mit der echten Behörde.

Mehr

einkaufswagen
von Manfred Kohlen 0

Die “Silver Surfer” greifen online fast genauso oft zu wie Jüngere, so das Ergebnis einer Studie von PriceWaterhouse Coopers. Zwei Drittel der Älteren kaufen ihr zufolge mindestens einmal pro Monat im Web ein. Besonders gerne online gekauft werden Medien, aber auch Unterhaltungselektronik und Computer.

Mehr

Auf mehrere Kanzleien kamen in den vergangenen Tagen Klienten zu, die
von Peter Marwan 0

Unter der Flagge von Kanzleien, die früher im Zusammenhang mit Abmahnungen bekannt wurden, werden Empfänger per E-Mail zur Zahlung von bis zu 500 Euro aufgerufen. Die soll binnen 48 Stunden erfolgen. Den E-Mails ist eine höchstwahrscheinlich mit Malware verseuchte ZIP-Datei angehängt. Empfänger sollten die Nachrichten am besten ungelesen löschen.

Mehr