Zwei von vier Betreibern der Streaming-Plattform kinox.to verhaftet (Screenshot: ITespresso)
von Peter Marwan 0

Die Polizei Sachen hat die Brüder Kastriot und Kreshnik Selimi zur Fahndung ausgeschrieben. Sie wirft ihnen neben Urheberrechtsverletzung auch räuberische Erpressung, Nötigung, Brandstiftung und Steuerhinterziehung vor. Die sollen sie zusammen mit zwei bereits Festgenommenen auch beim Betrieb der Portale movie4k.to, mygully.com und boerse.sx begangen haben.

Mehr

(Bild: Shutterstock/Rob-Bouwman)
von Peter Marwan 0

Im Verfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland hat der Bundesgerichtshof beschlossen, das Verfahren auszusetzen und dem Europäischen Gerichtshof zwei Fragen zur Auslegung der EG-Datenschutz-Richtlinie zur Vorabentscheidung vorzulegen. Er soll nun entscheiden, ob IP-Adressen tatsächlich personenbezogene Daten sind.

Mehr

Teamgrid-Team
von Manfred Kohlen 0

Der Online-Service soll Aspekte wie Internet-Telefonie, Smart-TV und Smartwatches in das gruppenorientierte Unternehmens-Management einbinden. Er startet im ersten Quartal 2015 im geschlossenen Betatest mit rund 500 Unternehmen und über 6400 Anwendern. Die Entwickler haben eigene Anforderungen eingearbeitet.

Mehr

Zwei von vier Betreibern der Streaming-Plattform kinox.to verhaftet (Screenshot: ITespresso)
von Peter Marwan 0

Die beiden anderen sucht die Generalstaatsanwaltschaft Dresden derzeit noch europaweit. Ihnen wird dem “Spiegel” zufolge einerseits Urheberrechtsverletzungen mit kinox.to vorgeworfen, andererseits aber auch als Betreiber von mygully.com und boerse.sx. Zudem steht der Vorwurf von Steuerhinterziehung, Erpressung und Brandstiftung im Raum.

Mehr

shutterstock-anwalt-gesetz
von Peter Marwan 0

Ein Unternehmen, das Sonnenschirme anbietet, hat Mitbewerber wegen der Empfehlungsfunktionen auf den Marktplätzen abgemahnt. Die Schreiben nehmen auf ein Urteil des BGH vom vergangenen Jahr Bezug. Weitere könnten folgen. Allerdings sind Experten skeptisch, ob die Abmahner ihre Position auch vor Gericht werden durchsetzen können.

Mehr

xxx-streaming-shutterstock-BackgroundStore-800
von Peter Marwan 1

Den Empfängern des per Post zugestellten Briefes wird vorgeworfen, Filme der xfun film Ltd auf Tauschbörsen veröffentlicht und auf Streaming-Portalen konsumiert zu haben. Dafür sollen sie 280 Euro Schadenersatz zahlen. Doch weder existiert die Filmfirma noch weiß der britische Anwalt, der die Abmahnungen angeblich unterzeichnet hat, etwas von der Sache.

Mehr

Wuaki.tv startet Ende November 2014 sein Video-Streaming-Portal in Deutschland. (Screenshot: Wuaki-TV)
von Andre Borbe 0

Zunächst kann sich eine limitierte Zahl deutscher Nutzer für einen Beta-Test anmelden. Ende November lässt Wuaki.tv dann den fertigen Streaming-Dienst anlaufen. Der Anbieter will sich vor allem auf europäische Filme konzentrieren und sich somit unter anderem von Netflix absetzen.

Mehr

Unbubble Logo
von Peter Marwan 0

Sie wird zunächst parallel zur “klassischen” Version weiterbetrieben. Neuerungen finden sich bei der Oberfläche und der Anpassung für mobile Geräte. Außerdem sollen verbesserte Algorithmen für bessere und schnellere Suchergebnisse sorgen, für die nun auch auf weitere Quellen zugegriffen wird. Neu ist auch eine separate Shopping- und Nachrichten-Suche.

Mehr

Ecosia übernimmt Nutzer von Ethicle.com (Bild: Ecosia)
von Peter Marwan 0

Beide haben ähnliche Ziele: Einnahmen aus dem Betrieb ihrer Suchmaschine zum großen Teil Umweltprojekten zukommen zu lassen. Während die Nutzer von Ecosia vor allem aus Deutschland, aber auch aus den USA und Großbritannien stammen, hat Ethicle seine Wurzeln in Frankreich.

Mehr

Logo Google
von Peter Marwan 0

Der britische Fernsehsender will sie in den kommenden Wochen auf seiner Website zugänglich machen. Ihm zufolge hat Google aufgrund von Anträgen dort erwähnter Personen 46 Links zu Berichten der BBC aus den Ergebnislisten entfernt. Die BBC kritisiert das derzeitige Verfahren und fordert eine formelle Einspruchsmöglichkeit der Website-Betreiber.

Mehr