Mobile Apps

RAISR Info (Bild: Google)

RAISR: Google spart Bandbreite durch Bilder-Upsampling

Maschinelles Lernen hilft, aus Bildern mit geringer Auflösung qualitativ gute Bilder in höherer Auflösung zu erzeugen. Die Technologie ist auf Smartphones in Echtzeit ausführbar und spart rund ein Drittel an Bandbreite. Sie kommt wöchentlich bereits bei einer Milliarde Bildern auf Google+ zum Einsatz.

SMS Mesenger (Bild: Shutterstock)

Firmen-Smartphones: Deutsche Bank verbietet SMS und WhatsApp

Mit dieser Regelung will das Finanzinstitut seine Compliance-Standards verbessern. Anders als E-Mails kann die Bank SMS nicht archivieren, erfuhr Bloomberg von einem Informanten. Nach kostspieligen Affären reagiert die Deutsche Bank auf den Druck von Regulierungsbehörden.

Nokia-Logo

Viki: Nokia arbeitet angeblich an digitalem Assistenten

Die Registrierung der Marke “Viki” beschreibt eine “Software für die Entwicklung und Überwachung digitaler Assistenten”. Er soll verschiedene Datenquellen und ein sprachbasiertes Interface nutzen. Nokia könnte den Assistenten an HMD Global lizenzieren und in seine Withings-Produkte integrieren.

Achtung (Bild: Shutterstock/aldorado)

iOS: Manipulierte vCard bringt Nachrichten-App zum Absturz

Die elektronische Visitenkarte enthält einen extrem umfangreichen Text, den die App nicht verarbeiten kann. Die Anwendung bleibt auch nach einem Neustart unbrauchbar und zeigt statt Nachrichten einen weißen Bildschirm. Ein verfügbarer Fix funktioniert nicht in allen Fällen.

Dropbox (Bild: Dropbox)

Dropbox führt mobile Offline-Ordner ein

Anfänglich unterstützt nur die Android-App die Synchronisation ganzer Ordner. Nutzer benötigen zudem ein Pro-, Business- oder Enterprise-Abonnement. Dropbox will unter anderem unproduktive Zeiten auf Arbeitswegen und auf Reisen minimieren.