Mobile Apps

Google Now Launcher (Logo: Googlwe)

Google Now Launcher wird eingestellt

Er soll in den kommenden Wochen aus dem Play Store verschwinden. Google bietet den Launcher zudem ab dem 1. März OEMs nicht mehr als Option für die Google Mobile Services an. Alternativ können Gerätehersteller jedoch die Search Launcher Services Library in den AOSP-Launcher oder einen eigenen Launcher integrieren.

HawkSpex Mobile (Bild: Fraunhofer IFF)

App des Fraunhofer-Instituts hätte Schneewittchen gerettet

“HawkSpex mobile” soll es Verbrauchern erlauben, mit einem herkömmlichen Smartphone Inhaltsstoffe von Produkten zu überprüfen. Sie könnten so etwa feststellen, ob ein Apfel Rückstände von Pestiziden enthält. Die App soll Ende 2017 verfügbar sein.

Google Chrome (Bild: Google)

Google veröffentlicht Chrome für iOS als Open Source

Der Quellcode der iOS-Version steht ab sofort der Chromium-Community zur Verfügung. Im Gegensatz zu Chrome für andere Plattformen basiert sie auf der offenen Browser-Engine WebKit. Die sich daraus ergebenden “Komplexitäten” hat Google nun nach eigenen Angaben entfernt.

Android (Bild': Google)

Instant Apps: Google startet Betaphase

Zunächst werden Anwendungen von einigen Anbietern wie BuzzFeed und Periscope verfügbar gemacht. Mit dem vollständigen SDK ist in den kommenden Monaten zu rechnen. Instant Apps laden nur den für eine bestimmte Funktion benötigten Code herunter und sind ohne Installation ausführbar.