Digitalisierung

digitaler_arbeitsplatz_shutterstock_442837279-e1467110809909

Digitalisierung: Erfolgsfaktor Integrationsplattform

Die digitale Transformation ist ein Schlagwort, das in der Technologiebranche ständig an Bedeutung gewonnen hat. Unternehmen sehen hier die Möglichkeit, von modernen Business-Intelligence- und Analyse-Funktionen, schnelleren Geschäftsprozessen und vereinfachten Workflows zu profitieren. Chris McNabb, CEO von Dell Boomi, zeigt im Gastbeitrag für silicon.de Wege dazu auf.

kongress-junge-ikt-2017

Ministerin Zypries zeichnet vier IKT-Gründungen aus

Die Preisverleihung fand auf dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) veranstalteten Kongress „Junge IKT 2017“ in Berlin statt. Die Preise gingen an die Firmen Toposens, Telocate, FOVEA und OKINLAB aus München, Freiburg, Uslar und Saarbrücken.

Unit4-Wanda-1200

Unit4 setzt bei ERP-Anwendungen auf Automatisierung

Derzeit feilen viele Lösungsanbieter an der Erweiterung ihrer Business-Software um selbststeuernde Funktionen, die auf Cloud- und KI-Technologien basieren. So auch Unit4, das einen digitalen Assistenten für seine ERP-Lösung entwickelt hat. Ebenfalls neu ist eine Angebot für Professional Services Automation.

smart-city-shutterstock-1200

Digitalisierung in Barcelona: “Die Daten gehören den Menschen”

Barcelona ist in Europa Vorreiter beim Thema Smart City. Allerdings plant die Stadtverwaltung ohne große IT- und Internet-Anbieter. Francesca Bria, die verantwortliche Leiterin, will so die Privatisierung der Daten verhindern und sie vielmehr als gesellschaftliches Vermögen behalten und auswerten.

Gunter-Dueck-Republica-17-1200

Bösartigkeit Rules – Was im Internet schief läuft

Im Internet war es bislang wie im Paradies. Doch jetzt droht nach Ansicht von Gunter Dueck – Mathematiker, Ex-IBM-Manager, Blogger und Autor mehrerer Bücher – die Vertreibung aus dem Paradies. Auf der Re:publica 17 sprach er über die Gründe und und wie man damit umgehen kann.

Home-Office-shutterstock-Jakub-Zak-800

Digitalisierung sorgt für mehr Stress im Berufsleben

Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des DGB. Für jeweils rund die Hälfte der Arbeitnehmer hat die Arbeitsbelastung respektive die Arbeitsmenge zugenommen. 69 Prozent der mit digitalen Mitteln Arbeitenden berichten von ständigen Unterbrechungen und Störungen.