Archiv

storage-festplatte (Bild: Shutterstock / kubais)

Buffalo erweitert NAS-Reihe LinkStation 500 um SOHO-Geräte

Die Reihe LinkStation 500 wird um die Modelle LS510 und LS520 ergänzt. Ihn ihnen findet maximal eine 4 TByte große Festplatte, respektive zwei mit bis zu 8 TByte Platz. Die LS510 mit 2-TByte-HDD ist ab 179 Euro erhältlich. Die UVP für das Modell ohne Massenspeicher verkaufte Modell Linkstation LS520 beginnt bei 129 Euro.

Datenschutz-(Bild: Shutterstock-/asharkyu)

Datenschutzgrundverordnung durch Europäisches Parlament verabschiedet

Sie löst dann in etwa zwei Jahren in den EU-Mitgliedsstaaten die aktuell geltende Richtlinie 95/46/EG aus dem Jahr 1995 ab. Verbrauchern werden dadurch bestimmte neue und an das Internetzeitalter angepasste Rechte zugestanden. Firmen müssen sich schon jetzt auf einen neuen Umgang mit persönlichen Daten vorbereiten.

ERP aus der Cloud (Bild: Shutterstock)

Microsoft will mit Project Madeira ERP in KMU bringen

Microsoft spricht zum Start der ersten Preview von einem “neuen, mandantenfähigen Public Cloud Business Management Service” auf Basis von Azure. “Project Madeira” richte sich an Firmen mit 10 bis 100 Mitarbeitern. Client-Software für den Zugriff gibt es bereits für Windows, Android und iOS.

Rocket Internet (Bild: Rocket Internet)

Rocket Internet sieht sich trotz Fehlzündungen auf Kurs

Im Geschäftsjahr 2015 liegt den soeben vorgelegten Zahlen zufolge der Nettoverlust bei 197,8 Millionen Euro. Der Start-up-Produzent verteidigt das als Investitionen in die Zukunft und sieht sich selbst vollkommen im Plan. Bis 2017 will er die ersten drei seiner Firmen in die Gewinnzone geführt haben.

USB Typ C (Bild: James Martin/CNET)

USB Typ C: Neue Spezifikation bringt Schutz für Geräte

Falsch verdrahtete USB-Typ-C-Kabel oder solche mit falsch dimensionierten Widerständen können daran angeschlossene Geräte beschädigen. Eine nun von der USB 3.0 Promoter Group veröffentlichte Authentifizierungsspezifikation soll dafür sorgen, dass die Standardkonformität schon geprüft wird, bevor Strom fließt und damit Gefahr besteht.

OneDrive (Grafik: MIcrosoft)

OneDrive for Business bekommt weitere Synchronisationsmöglichkeiten

Eine ist die erweiterte Integration mit Office 2016 sowie die einfachere Installation des OneDrive Sync Client. Neu ist auch Unterstützung für Windows 8.1. Zudme hat Microsoft die Nutzung von OneDrive for Business im Browser und auf Mobilgeräten verbessert und gibt IT-Administratoren mehr Kontrollmöglichkeiten.

Anwalt bei der Arbeit (Bild: Shutterstock)

Start-up MINEKO erlaubt kostenlose Prüfung der Mietnebenkosten

Um das Geschäft auszubauen, hat auf Companisto heute eine Kampagne für die Schwarmfinanzierung begonnen. MINEKO prüft eingereichte Abrechnungen teils automatisiert, teils durch Experten zunächst kostenlos. Erst wenn es zu einer Rückzahlung kommt, erhält das Start-up 35 Prozent der eingesparten Summe als Erfolgshonorar.

Datenschutz (Bild: Shutterstock)

Bundestrojaner erweist sich als weitgehend unbrauchbar

Die vom Bundeskriminalamt entwickelte Software kann Berichten zufolge weder verschlüsselte Messenger-Programme überwachen noch lässt sie sich auf Smartphones oder Tablets einsetzen. Auch bei Systemen mit Mac OS oder Linux muss der Bundestrojaner passen. Damit ist er Polizeisprechern zufolge nicht praxistauglich.