Archiv

HP Logo (Bild: Hewlett-Packard)

HP prangert Sicherheitslücken in vernetzten Systemen zur Haussicherheit an

Die von Sicherheitsspezialisten des Unternehmens getesteten, ans Internet angebundenen Alarm- und Überwachungsanlagen für Privathaushalte weisen allesamt erhebliche Sicherheitslücken auf. Probleme gibt es nicht nur bei der Passwortsicherheit, sondern auch bei Verschlüsselung und Authentifizierung. Ursache ist meist eine schlampige Implementierung durch die Hersteller.

Rapidshare Logo (Bild: Rapidshare)

Filehosting-Pionier Rapidshare macht am 31. März komplett zu

Das Schweizer Unternehmen konnte sich nicht als Cloud-Speicher-Anbieter etablieren. Da der Strategiewechsel gescheitert ist, stellt es jetzt den Betrieb ein. Daten müssen bis Ende März gesichert werden. Danach ist kein Zugang mehr möglich und werden alle Daten gelöscht.

Logo Google (Bild: Google)

Google gibt Protokoll SPDY zugunsten von HTTP/2 auf

Chrome 40 kommt in den nächsten Wochen mit Unterstützung von HTTP/2. Das bietet viele der Kernfunktionen von SPDY. Zudem setzt Google künftig auf ALPN statt NPN als TLS-Erweiterung. Der Support für SPDY und NPN läuft Anfang 2016 aus. Allerdings sind Funktionen von SPDY inzwischen längst Teil von HTTP/2.

Android Geld (Bild: ITespresso mit Material von Shutterstock und Google).

Lizenzstreit um Android: Microsoft und Samsung einigen sich

Auslöser des Streits war die Übernahme von Nokias Handygeschäft durch Microsoft. Samsung hielt das für eine Verletzung des Lizenzabkommens. Der Konzern stellte seine Lizenzzahlungen daher vorübergehend ein. Zu den Einzelheiten der nun erreichten Einigung haben die beiden Unternehmen keine Angaben gemacht.

Canon Pixma MX495 (Bild: Canon)

Canon bringt mit dem Pixma MX495 kompaktes Tinten-MFP fürs Home-Office

Mit dem Pixma MX495 hat Canon ein im Vergleich zum Vorgängermodell MX395 deutlich kleineres Multifunktionssysteme mit Fax vorgestellt. Das Tintenstrahl-Multifunktionssystem lässt sich per USb und LAN ansteuern und ist ab sofort zur unverbindlichen Preisempfehlung von 89 Euro im Handel erhältlich.

Erste Bewerbungen für den von O2 ausgerichteten Wettbewerb #MeinBusiness sind bereits eingegangen (Screenshot: ITespresso)

O2 ruft Unternehmer zur Teilnahme am Wettbewerb #MeinBusiness auf

Der Aufruf richtet sich an Selbständige und Kleinunternehmer. Interessierte können bis 9. März an dem Wettbewerb teilnehmen. Alle Bewerbungen werden auf einer Webseite vorgestellt. Dem mit einer Kombination aus Abstimmung und Jury-Votum ermittelten Gewinner winkt eine Werbekampagne im Wert von 20.000 Euro.

(Bild: Shutterstock /Miriam-Doerr)

BMWi fördert Unternehmensberatung und Schulungen auch 2015

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die ursprünglich bis 31. Dezember 2014 geltenden Förderrichtlinien bis Ende 2015 verlängert. Davon profitieren mittelständische Unternehmen sowie Existenzgründer. Sie können pro Beratung einen Zuschuss von bis zu 1500 Euro beantragen, Veranstalter bis zu 1200 Euro pro Seminar oder 300 Euro pro Teilnehmer bei Workshops.

(Bild: Shutterstock / Konstantin Chagin)

Social-Media-Recruiting: Wie Unternehmen Facebook und Co. richtig nutzen

Stellen in Social-Media-Kanälen auszuschreiben und zu hoffen, dass die Information ihren Weg irgendwie zu den richtigen Personen finden, reicht nicht aus. Es gilt viel mehr, potenzielle Kandidaten schon lang vor dem Bewerbungsprozess für das eigene Unternehmen zu interessieren, meint Dr. Sven Elbert vom Talent-Management-Software-Anbieter Lumesse. Im Expertenbeitrag für ITespresso erklärt er, welche Voraussetzungen geschaffen werden müssen.