Archiv

Mit Dawn of Titans ist bei Zynga ein weiteres Kampf- und Strategiespiel für Mobilgeräte in Vorbereitung (Bild: Zynga)

Zynga schreibt Verlust, streicht Stellen und baut um

Der mit Facebook-Spielen große gewordene Spielentwickler Zynga steckt wie die aktuellen Quartalszahlen belegen, nach wie vor in Schwierigkeiten. Nachdem Gründer Mark Pincus vor einem Monat wieder den Posten des CEO übernommen hatte, müssen jetzt fast 20 Prozent der Belegschaft gehen. Außerdem sollen die bisher entwickelten netten Spielchen durch Action-lastigere für Mobilgeräte ersetzt werden.

Facebook (Bild: Facebook / ITespresso)

Deutsche Verbraucherschützer kündigen Klage gegen Facebook an

Das US-Unternehmen hat die Ende Februar vom Bundesverband der Verbraucherzentralen (VZBV) mit einer Abmahnung geforderte Unterlassungserklärung nicht abgegeben. Die Verbraucherschützer halten 19 Klauseln der Facebook-Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie des Sozialen Netzwerks für rechtswidrig. Die Aussage “Facebook ist kostenlos” bezeichnen sie zudem als irreführend.

Internet (Bild: Shutterstock/LanKS)

Forscher: 2023 bricht das Internet wegen Überlastung zusammen

Andrew Ellis von der Aston University in Birmingham macht dafür zwei Tendenzen verantwortlich. Erstens gelange man dann an die physikalischen Grenzen von Glasfaserkabeln, zweitens erreiche der Stromverbrauch nicht mehr vertretbare Ausmaße. Auf einer Konferenz wollen sich britische Forscher kommende Woche überlegen, wie sich das verhindern lässt.

Sony Xperia C4 (Bild: Sony)

Xperia C4: Sony stellt 5,5-Zoll-Smartphone mit Selfie-Blitzlicht vor

Es besitzt in der Vorderseite eine 5-Megapixelkamera mit Weitwinkelobjektiv, die von einem speziellen Automatik-Modus unterstützt wird. Das IPS-Display löst 1920 mal 1080 Bildpunkte auf und kommt so auf rund 400 ppi. Das Xperia C4 wird vom 64-Bit-Achtkernprozessor MTK6752 von MediaTek angetrieben.

Pocket Cinema A100W (Bild: Aiptek)

Aiptek erweitert Angebot um Pico-Projektor Pocket Cinema A100W

Der Pico-Projektor Pocket Cinema A100W von Aiptek unterstützt WLAN, Miracast- und Airplay. Außerdem verfügt er über einen HDMI-Ein und -Ausgang. Er lässt sich bereits in einer Entfernung von 50 Zentimetern von der Wand aufstellen und liefert dann ein 20 Zoll großes Bild. Der A100W ist ab sofort zur UVP von 349 Euro im Handel.

HP Pavilion Tower Desktop-PC (Bild: Hewlett-Packard)

HP stellt erneuertes Angebot an Desktop-PCs vor

Hewlett-Packard hat eine weitreichende Erneuerung seines Desktop-Angebots angekündigt. Neben All-in-Ones für Heimanwender und einem Modell für Gamer gehören dazu mit dem HP Pavilion Tower und dem HP Envy Tower auch zwei, die sich für den Einsatz in kleinen Firmen eigenen. Sie sind ab Juli mit farbigen Gehäusen beziehungsweise silbernem Metallgehäuse je nach Konfiguration zu Preisen ab 499 respektive 799 Euro erhältlich.

Monster Logo (Bild: Monster)

Monster ermöglicht bei Talent CRM internationale Kandidatensuche

Die Stellenbörse Monster hat ihr im Herbst vergangenen Jahres eingeführtes Mitarbeitersuchwerkzeug Monster Talent CRM erweitert. Es ermöglicht nun auch die länderübergreifende Suche nach Kandidaten. Der Einstiegspreis liegt bei 50 Euro für 100 an Stellensuchende versendbare E-Mails.

Logos Skype und Sky (Bild: Microsoft/Sky)

Microsoft verliert Markenrechtsstreit um Skype in Europa

Es kann sich die Bezeichnung für seinen Kommunikationsdienst nicht als Marke eintragen lassen. Den Antrag, zwei frühere, gleichlautende Urteile aufheben zu lassen, hat das Gericht der Europäischen Union jetzt abgewiesen. Seiner Ansicht nach besteht zwischen Wort- und Bildzeichen “Skype” und der Wortmarke des britischen Fernsehsenders “Sky” Verwechslungsgefahr.