Telekom erhöht Datenvolumen ihrer Prepaid-Tarife

MobileMobilfunk
Deutsche Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

In den Tarifen MagentaMobil Start M und MagentaMobil Start L gibt es bei gleichbleibenden Preisen ab sofort höhere Datenvolumen. Das Paket mit 1 GByte kostet 9,95 Euro, das mit 1,5 GByte 14,95 Euro.

Die Deutsche Telekom hat in den Tarifen MagentaMobil Start M und MagentaMobil Start L das Datenvolumen erhöht. Für 9,95 Euro gibt es statt 750 MByte im Paket MagentaMobil Start M jetzt 1 GByte. Im Paket MagentaMobil Start L für 14,95 Euro pro 28 Tage steigt das Volumen auf 1,5 GByte. Das Datenvolumen kann bei beiden Tarifen auch im EU-Ausland genutzt werden.

Der Tarif MagentaMobil Start M umfasst neben dem Datenvolumen von 1 GByte mit bis zu 300 MBit/s eine Telefonie- und SMS-Flatrate ins Telekom-Mobilfunknetz, die kostenlose Telefonie zu einer Festnetz-Rufnummer, EU-Roaming sowie eine Hotspot-Flat.

Beim MagentaMobil Start L ist der Lieferumfang identisch, nur dass hier das Datenvolumen mit 1,5 GByte höher ausfällt. Unverändert gibt es zusätzlich die beiden Einsteiger-Prepaid-Tarife MagentaMobil Start XS und S für 2,95 Euro und 4,95 Euro für je 28 Tage. Start S beinhaltet 150 MByte Datenvolumen. Neukunden erhalten ein Startguthaben von 10 Euro. Bei einer Rumnummernmitnahme gibt es einen Wechselbonus von 24,95 Euro.

Die aktuellen Aktuelle Prepaid-Tarife der Telekom (Screenshot: ITespresso.de)
Die aktuellen Prepaid-Tarife der Deutschen Telekom im Überblick (Screenshot: ITespresso.de)

Auch O2 hat heute eine Erhöhung des Datenvolumens bei seinen Prepaid-Angeboten angekündigt. Mit den neuen Prepaid-Tarifen können Kunden ab März auch in EU-Ländern surfen, streamen und chatten. O2 Prepaid Smart bietet für 9,99 Euro im Monat unter anderem 1 GByte Datenvolumen, der Tarif O2 Prepaid All-in für 19,99 Euro 1,5 GByte Datenvolumen und eine Flatrate für Telefonie und SMS in alle deutschen Netze.