Streamingdienst Amazon Music Unlimited nun auch in Deutschland verfügbar

WorkspaceZubehör
Amazon App-Icon (Grafik: Amazon)

Amazon bietet Amazon Music Unlimited ab sofort auch in Deutschland und Österreich an. Zu Beginn stehen gut 40 Millionen Songs, mehrer hundert kuratierter Playlists und personalisierte Radiosender zur Verfügung. Der Dienst kostet 9,99 Euro im Monat. Prime-Mitglieder zahlen zwischen 6,58 und 7,99 Euro pro Monat.

Rund vier Wochen nach den USA und Großbritannien bietet Amazon seinen Streamingdienst Music Unlimited nun auch in Deutschlandund Österreich an. Er kostet wie die Wettbewerber 9,99 Euro pro Monat, Prime-Abonnenten zahlen 7,99 Euro monatlich oder 79 Euro im Jahr (das entspricht 6,58 Euro pro Monat) zusätzlich zu ihrer Prime-Mitgliedschaft. Ein neues Familien-Abonnement soll noch dieses Jahr verfügbar sein, mit dem bis zu sechs Familienmitglieder gleichzeitig Amazon Music Unlimited für 14,99 Euro im Monat oder 149 Euro im Jahr nutzen können.

Prime-Mitgliedern bietet Amazon Music Unlimited zusätzlich zu Prime Music eine deutlich größere Auswahl beim Musik-Streaming. Der Prime-Music-Katalog wurde vor kurzem auf über zwei Millionen Songs, mehr als eintausend kuratierte Playlists und personalisierte Radiosender erweitert. Mit dem Start von Amazon Music Unlimited haben Prime-Mitglieder Zugriff auf einen Katalog von über 40 Millionen Songs, Hunderte kuratierte Playlists und personalisierte Radiosender.

Der Amazon-Music-Unlimited-Katalog umfasst eine Auswahl an internationalen und nationalen Künstlern sowie Hörspiele und Live-Bundesliga-Audio-Streams (ab Sommer 2017). Eigen produzierte Kinderhörspielreihen werden ebenso verfügbar sein. Ein Portfolio von Playlists und Radios, welche von der örtlichen Amazon Musik-Redaktion entwickelt und auf deutsche und österreichische Hörer zugeschnitten sind, führen Kunden durch den Katalog.

Die Wiedergabe von Musik zählt zu den beliebtesten Funktionen des auch hierzulande seit 26. Oktober verfügbaren Lautsprechers Echo. Mit der Einführung der Alexa-Sprachsteuerung hat Amazon Music Echo in eine persönliche Jukebox verwandelt. Der als sprachgesteuerter Assistent nutzbare Lautsprecher ist aktuell allerdings nur auf Einladung erhältlich, die man aber selbst beantragen kann. Das Standardmodell kostet rund 180 Euro, der Echo Dot ohne Lautsprecher 60 Euro.

Amazon bietet ein Abonnement für Echo-Besitzer für nur 3,99 Euro pro Monat, der vollen Zugriff auf Amazon Music Unlimited über einen einzelnen Echo oder Echo Dot gewährt. Um einen kostenlosen Testzugang für “Amazon Music Unlimited für Echo” zu bekommen, genügt der Sprachbefehl “Alexa, starte meinen Amazon Music Unlimited Testzugang”. Wer Amazon Music Unlimited später auch auf zusätzlichen Geräten wie Fire TV, iOS, Android, Web, PC, Mac oder Sonos nutzen möchte, kann zu einem Standard-Abonnement upgraden.

Zum Launch von Amazon Music Unlimited wurde zudem die Amazon Music App mit einer neuen intuitiven Bedienoberfläche ausgestattet, die Bilder der Künstler und Alben hervorhebt und das Entdecken und Abspielen von Musik in den Fokus stellt. Eines der wichtigsten Features der überarbeiteten App ist die „Startseite“, die Kunden die Auswahl der Amazon Musikredaktion an neuer und angesagter Musik vorstellt. In der Kategorie „Empfehlungen“ können Kunden personalisierte Musikvorschläge basierend auf Amazons Empfehlungs-Technologie entdecken. Die Amazon Music App ist auf Fire-Geräten, iOS, Android, Web, PC und Mac verfügbar.

Derzeit beträgt die Jahresgebühr für das Prime-Abo noch 49 Euro. Allerdings steht eine Preiserhöhung auf 69 Euro an. Für Studenten wird sich der Betrag von 24 auf 34 Euro erhöhen. Als Amazon Prime 2007 an den Start ging, kostete der Service 29 Euro, er umfasste allerdings auch nur den Gratis-Premium-Versand. Heute profitieren Mitglieder des Prime-Programms in Deutschland vom kostenlosen Premiumversand von Millionen von Artikeln, unbegrenztem Streaming von mehr als 15.000 Filmen und Serienepisoden mit dem Streaming Service Prime Video, Zugriff auf über eine Million Songs mit Prime Music und unbegrenztem Foto-Speicherplatz in der Amazon Cloud. Außerdem erhalten sie Zugang zu Amazon Pantry und Premiumzugang zu Verkaufsaktionen auf Amazon und BuyVIP. In Berlin und im Raum München können sie zudem den Lieferservice Prime Now nutzen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen