AVM Fritz Box 6490 Cable für 249 Euro nun frei erhältlich

BreitbandNetzwerke
Fritz Box 6490 (Bild: AVM)

Rechtzeitig zur Routerfreiheit macht AVM die Fritzbox 6490 Cable für die Nutzung am Kabelanschluss allgemein verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt laut Hersteller bei 249 Euro.

AVMs bietet den für den Kabelanschluss gedachten Router Fritz Box 6490 Cable ab sofort auch frei im Handel an. Der unverbindliche Verkaufspreis liegt bei 249 Euro. Anlass ist das Ende des Routerzwangs am 1. August. Ab dann können Anwender frei über den von ihnen verwendeten Router an ihrem Internetanschluss entscheiden. Die freie Endgerätewahl gilt für alle Anschlussarten – also auch Kabelanschlüsse. Bei DSL-Anschlüssen erhalten die Anwender in der Regel schon seit einigen Wochen von allen Anbietern die Anschlussdaten mitgeteilt, bei Kabelanschlüssen stellen die Provider zum 1. August um.

Pünktlich zu diesem Termin ist dann auch die Fritz Box 6490 Cable, die bislang ausschließlich von Providern im Rahmen eines Vertrags vertrieben wurde, frei verfügbar. Sie verfügt über ein umfangreiches Angebot an Features und ist weitgehend vergleichbar mit AVMs DSL-Flaggschiff Fritz Box 7490.

Fritz Box 6490 (Bild: AVM)
Die Fritz Box 6490 Cable (Bild: AVM).

Sie bietet 24 x 8-Kanalbündelung, WLAN nach 802.11ac mit bis zu 1300 MBit/s im 5- und WLAN nach 802.11n mit 450 MBit/s im 2,4-GHz-Band. Zur weiteren Ausstattung zählen vier Gigabit-Anschlüsse für die Heimvernetzung per LAN-Kabel und zwei USB-Anschlüsse. Smartphones und Tablets können mit der neuen Fritzbox direkt per WLAN das TV-Programm des Kabelanschlusses empfangen.

Zudem ist eine Telefonanlage für Analog-, ISDN-, DECT- und IP-Telefone integriert. Unterstützung für Smart-Home-Anwendungen und FritzApps runden das Portfolio ab. Der Hersteller gibt auf die Fritz Box 6490 Cable fünf Jahre Garantie.

Der Nachfolger der Fritz Box 6490 Cable, die Fritz Box 6590 Cable wurde bereits Mitte vergangenen Jahres vorgestellt, einen konkreten Termin für die Markteinführung gibt es jedoch noch nicht.

Tipp: Was wissen Sie über Mobile Apps? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.