10,1-Zoll-Tablet Lifetab P10506 ab 25. Mai bei Aldi Nord

MobileTablet
medion-lifetab-p10506 (Bild: Medion)

Das für 199 Euro erhältliche Gerät integriert ein Metallgehäuse, einen Full-HD+-Screen, einen Intel-Atom-Prozessor mit 1,44 GHz Basis- und bis zu 1,84 GHz Turbo-Takt, 2 GByte Arbeitsspeicher, 5-Megapixel-Hauptkamera sowie als Betriebssystem Android 5.1.

Aldi Nord offeriert ab dem 25. Mai erneut ein 10,1-Zoll-Tablet seines Hardware-Partners Medion. Das zum Preis von 199 Euro erhältliche Lifetab P10506 (MD60036) ist mit einem Full-HD+-Screen, einem Metallgehäuse, einer Intel-Atom-CPU und Android 5.1 Lollipop ausgerüstet.

medion-lifetab-p10506 (Bild: Medion)
Aldi Nord hat das Lifetab P10506 ab 25. Mai für 199 Euro im Angebot (Bild: Medion).

Der 25,7 Zentimeter große IPS-Bildschirm der Aldi-Neuvorstellung besitzt eine Auflösung von 1920 mal 1200 Pixeln. Als Prozessor dient der Quad-Core-Chip Atom x5-Z8300 mit 1,44 GHz Basis- und bis zu 1,84 GHz Turbo-Takt. Die CPU wird von 2 GByte DDR3-Arbeitsspeicher unterstützt. Der interne Speicher bietet eine Kapazität von 32 GByte, wovon 27 GByte dem Hersteller zufolge frei verfügbar sind. Mithilfe einer MicroSD-Karte kann die Kapazität um bis zu 128 GByte erweitert werden.

Die Hauptkamera des Lifetab P10506 bietet eine Auflösung von 5 Megapixeln und wird durch eine vorderseitige 2-Megapixel-Webcam mit Mikrofon für Videotelefonie ergänzt. Die Audioausgabe unmittelbar am Gerät erfolgt über Stereo-Frontlautsprecher. Der nicht wechselbare Akku besitzt eine Kapazität von 7000 mAh und fällt damit deutlich kleiner aus als der des im März offerierten Medion Lifetab S10366 mit 9000 mAh. Jedoch dürfte der nun integrierte Atom-Prozessor durch seine kleinere Strukturbreite von 14 Nanometern auch genügsamer sein als das 22-Nanometer-Modell Atom Z3735F des Lifetab S10366. Konkrete Angaben zur Laufzeit macht der Hersteller allerdings nicht.

Auf mobilen Internetzugang per LTE müssen Käufer verzichten. Stattdessen lässt sich lediglich WLAN nach den Standards IEEE 802.11a/b/g/n verwenden. Ebenfalls an Bord sind Bluetooth 4.0, GPS, eine Infrarot-Funktion sowie ein Audioausgang. Ein Micro-USB-2.0-Port mit Host-Funktion ermöglicht überdies den unmittelbaren Zugang zu USB-Medien sowie den Anschluss von Eingabegeräten wie einer Tastatur.

Das Lifetab P10506 ist 25,7 mal 15,4 mal 0,82 Zentimeter groß und 505 Gramm schwer. Wie gehabt zählen diverse Anwendungen zum Lieferumfang des Medion-Produkts, darunter das Zeichenprogramm Drawing Pad sowie eine 30-Tage-Testversion von McAfee Mobile Security. Weitere Programme lassen sich über den Google Play Store herunterladen. Neben dem Tablet selbst finden sich in der Packung je ein Micro-USB- und Micro-USB-Host-Kabel sowie ein Netzteil. Medion gibt wie auf alle seine über Aldi vertriebenen Geräte drei Jahre Garantie.

Neben dem 10,1-Zoll-Tablet hat Aldi auch den ebenfalls von seinem Hardware-Partner stammenden Tower-Rechner Medion Akoya P5330 E im Programm. Im Inneren des Desktop-PCs arbeitet der Quad-Core-Prozessor Intel Core-i5-6402P, der über einen Grundtakt von 2,8 GHz, einen Turbo-Takt von bis zu 3,4 GHz und über eine integrierte HD-Graphics-510-GPU verfügt. Der Prozessor kann auf 8 GByte DDR4-RAM zugreifen. An Bord ist außerdem noch die separate Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 750 Ti mit 2048 MByte GDDR5-Grafikspeicher.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen