Western Digital bringt auf Raspberry Pi zugeschnittene 314-GByte-HDD

Data & StorageStorage
Pi314_image01 (Bild: Western Digital)

Die WD PiDrive 314GB wurde mit einer speziellen Magnetdatenspeicherung und einer bestimmten elektrotechnischen Auslegung versehen, um gegenüber einer Standardfestplatte effektiver mit dem Raspberry Pi zusammenzuarbeiten. Sie unterstützt die Modelle Raspberry Pi Model B+, 2 Model B und 3.

Die Western Digital Labs haben mit der WD PiDrive 314GB eine Festplatte vorgestellt, die speziell auf den Einplatinenrechner Raspberry Pi zugeschnitten ist. Konkret lässt sich die USB-Platte mit den Modellen Raspberry Pi Model B+, 2 Model B und dem Raspberry Pi 3 nutzen. Die Festplatte ist lediglich 7 Millimeter dick und soll im Vergleich zu einer Western-Digital-Standardfestplatte effektiver mit dem Raspberry Pi zusammenspielen.

Pi314_image01 (Bild: Western Digital)
Die WD PiDrive 314 wurde speziell auf den Einplatinenrechner Raspberry Pi zugeschnitten (Bild: Western Digital).

Mit einer Kapazität von 314 GByte können Anwender laut Hersteller eigenständig und kostengünstig Projekte erstellen. Als Beispiele nennt der Anbieter etwa einen Media Player, eine Sicherheitskamera oder einen NAS-Server. Damit sollen sich typische Einschränkungen, wie sie für andere Anwendungen vorgesehene Speichermedien wie SD-Karten, USB-Festplatten oder Cloud-Speichern mit sich bringen, beseitigen lassen.

Aufgrund einer speziellen Magnetdatenspeicherung, die dem Anbieter zufolge auf die Festplattenreihe Western Digital Blue zurückgeht, sowie einer bestimmten elektrotechnischen Auslegung soll die WD PiDrive 314GB weniger Strom als Standard-Massenspeicher verbrauchen, sodass sie zusammen mit dem Raspberry Pi betrieben werden kann. Trotz allem bleibt die maximal mögliche USB-Datentransferrate laut Hersteller erhalten.

Weiterhin bieten die Western Digital Labs eine spezielle Variante der Open-Source-Softwarte BerryBoot an, welche kostenlos von der WDLabs-Website heruntergeladen werden kann. Diese dient dem Installieren des Betriebssystems auf dem Raspberry Pi und bietet für ARM-basierende Geräte wie eben den Einplatinenrechner ein Dialogfeld mit Boot-Optionen an. Dadurch sollen dann mehrere Anwendungen direkt auf der Festplatte installiert werden können.

Außerdem enthält das Tool weitere Raspberry-Pi-Anwendungen, die laut Western Digital eigens für die Festplattenspeicherung entwickelt wurden. Für die WD PiDrive 314GB sind optional noch spezielle WD-PiDrive-Kabel respektive -Kabelkits sowie Gehäuse für die Festplatte sowie den Raspberry Pi erhältlich. Der Preis für die WD PiDrive 314GB liegt aktuell bei rund 34 Euro.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen