Acer bringt Chromebook mit 14-Zoll-Display und bis zu 14 Stunden Akkulaufzeit

MobileNotebook
acer-chromebook-14 (Bild: Acer)

Offen ist aber noch, ob es auch hierzulande erhältlich sein wird. Es besitzt ein Aluminiumgehäuse und wird von einer Intel-Celeron-CPU angetrieben, die von bis zu 4 GByte RAM und bis zu 32 GByte Flashspeicher unterstützt wird. Käufer können zudem zwischen einem HD- und einem Full-HD-Screen wählen.

Acer hat sein Chromebook-Produktangebot um ein 14-Zoll-Modell ergänzt. Hierbei können Anwender zwischen einem HD- und einem Full-HD-Display wählen. Der Hersteller gibt die Akkulaufzeit für die HD-Ausführung mit bis zu 14 Stunden an, die für die Full-HD-Version beziffert er auf maximal 12 Stunden. Die Neuvorstellung ist das erste Acer-Chromebook, das in einem Aluminiumgehäuse kommt.

acer-chromebook-14 (Bild: Acer)
Das Acer Chromebook 14 ist mit HD- oder Full-HD-Screen erhältlich (Bild: Acer).

Das Acer Chromebook 14 wird in einer schon auf Amazon.com vorbestellbaren Ausführung von Intels Celeron N3060 angetrieben, dessen zwei Kerne standardmäßig mit 1,6 GHz takten (Burst-Frequenz: 2,48 GHz). An Arbeitsspeicher sind 4 GByte DDR3-RAM verbaut. Betriebssystem und Daten finden auf 32 GByte Flashspeicher Platz. Darüber hinaus bekommen Käufer zwei Jahre lang kostenlos 100 GByte Online-Speicher bei Google Drive.

Der IPS-Screen löst 1920 mal 1080 Bildpunkte auf. Angesteuert wird es von der integrierten Intel-HD-Grafik. Für die Audioausgabe sorgen zwei eingebaute Lautsprecher.

An Verbindungsoptionen bietet das Acer Chromebook 14 Dual-Band-WLAN nach dem aktuellen IEEE-Standard 802.11ac sowie Bluetooth 4.2. Auf ein Mobilfunkmodul müssen Käufer hingegen verzichten. Via HDMI lässt sich das Notebook an einen Fernseher oder externen Monitor anschließen. Außerdem stehen zwei USB-3.0-Ports zur Verfügung.

Eine HD-Webcam mit 88-Grad-Weitwinkelobjektiv ermöglicht Videotelefonie. Sie unterstützt die Videoaufnahme mit bis zu 720p und High Dynamic Range (HDR). Der 3-Zellen-Lithium-Polymer-Akku hat eine Kapazität von 3950 mAh. Das Aluminiumgehäuse des Acer Chromebook 14 ist 34,1 mal 23,6 Zentimeter groß und 1,7 Zentimeter dick. Das Gewicht gibt der Hersteller mit 1,55 Kilogramm an.

Als Betriebssystem dient natürlich das von Google entwickelte Chrome OS, das auf Linux aufsetzt. Chromebooks werden wie der Browser Chrome alle paar Wochen automatisch aktualisiert. Anwender müssen sich weder um Updates noch Virenschutz kümmern. Die Nutzung vereinfachen sollen Web-Apps und die Speicherung von Dokumenten in der Cloud. Beispielsweise lassen sich Microsoft-Office-Dokumente ohne vorherige Konvertierung direkt im Originalformat bearbeiten.

Das beschriebene Full-HD-Modell CB3-431-C5XK des Acer Chromebook 14 kostet in den USA rund 300 Dollar. Damit ist es aufgrund der gehobenen Ausstattung etwas teurer als die üblichen 11-Zoll-Chromebooks. Alternativ will Acer auch Konfigurationen mit 2 GByte RAM und 16 GByte Flashspeicher anbieten sowie die erwähnte HD-Ausführung mit 1366 mal 768 Pixeln Auflösung. Zu Preisen hat es sich aber bisher nicht geäußert.

Offen ist auch noch, ob das Chromebook 14 nach Deutschland kommen wird. Hierzulande hat Acer das Anfang letzten Jahres vorgestellte Chromebook 15 ab 479 Euro und die noch älteren Modelle Chromebook 13 (ab 299 Euro) sowie Chromebook 11 (ab 219 Euro) im Programm.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen