Trendnet bringt USB-C-zu-VGA-Adapter zum Anschluss von HD-Displays

WorkspaceZubehör
tuc-vga_v1 (Bild: Trendnet)

Er soll Ende März für 39 Euro ausgeliefert werden. Der Adapter unterstützt zur Anbindung von HD-Bildschirmen mehrere Modi. Im Extend-Modus lassen sich etwa mehrere hochauflösende Displays zu einem Sichtfeld kombinieren. Im Mirror-Modus lässt sich ein Sichtfeld auf einen anderen Bildschirm spiegeln.

Der Netzwerkausrüster Trendnet hat einen USB-C-zu-VGA-Adapter mit der Bezeichnung TUC-VGA angekündigt. Dieser soll ab Ende März zu einer unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) von 39 Euro ausgeliefert werden. Mit dem USB-C-zu-VGA-Adapter lässt sich einem Arbeitsplatz im Erweiterungsmodus zum Beispiel ein HDTV hinzufügen oder im Spiegelmodus der Bildschirminhalt eines Computermonitors auf einem HDTV anzeigen.

TUC-VGA (Bild: Trendnet)
Der USB-C-zu-VGA-Adapter erlaubt die Anbindung von HD-Displays an Arbeitsplatzrechner Bild: Trendnet).

Die Verwendung des TUC-VGA soll im Allgemeinen den Arbeitsplatz eines Nutzers effizienter machen, indem dieser damit zum Beispiel mehrere HD-Großbildschirme mit einem einzigen Rechner einsetzt. Pro Bildschirm kann hierbei je ein TUC-VGA genutzt werden.

Dem Anbieter zufolge können im Erweiterungs- beziehungsweise Extend-Modus mehrere HD-Displays mit einer Auflösung von bis zu 1920 mal 1200 Bildpunkten bei einer Bildwiederholrate von 60 Hz zu einem Sichtfeld kombiniert werden. Außerdem ist es möglich, ein Sichtfeld auf einen anderen Bildschirm mit dem Mirror-Modus zu spiegeln.

Der Adapter bezieht seinen Strom vom verbundenen Computer und ist laut Anbieter kompatibel zu Windows- und Mac-Betriebssystemen. Der Nutzer muss lediglich den USB-Typ-C-Port des Adapters mit seinem PC verbinden und das VGA-Gegenstück mit dem Fernsehgerät koppeln, um anschließend HD-Videomaterial streamen zu können.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen