App Samsung RemoteCall soll Druckerwartung erleichtern

DruckerWorkspace
Smart UX Center an einem Samsung-Kopiersystem (Bild: Samsung)

Sie eignet sich für den Einsatz mit allen Samsung-Kopiersysteme mit dem Smart UX Center genannten, auf Android basierenden Bedienfeld. Der Hersteller verspricht damit Zeit- und Kosteneinsparungen durch weniger von Vor-Ort-Einsätze von Servicetechnikern.

Samsung hat mit der App Samsung RemoteCall eine Ergänzung zu dem Smart UX Center genannten, auf Android basierendem Bedienfeld seiner neueren und etwas größeren Druckgeräte vorgestellt. Mit der App will das Unternehmen neue Möglichkeiten im Gerätemanagement bieten. Anwenderfirmen verspricht es Zeit- und Kosteneinsparung durch schnellere technische Unterstützung und weniger Einsätze eines Servicetechnikers vor Ort.

Die Funktionen der App RemoteCall stehen zunächst an großen, als egedachten Samsung-Druckgeräten zur Verfügung, etwa aus der Reihe MultiXpress MX7 (Bild: Samsung).
Die Funktionen der App RemoteCall stehen zunächst an großen, als egedachten Samsung-Druckgeräten zur Verfügung, etwa aus der Reihe MultiXpress MX7 (Bild: Samsung).

Die App Samsung RemoteCall selbst kann aus dem Samsung Printing App Center kostenlos heruntergeladen werden. Kosten entstehen aber natürlich nach wie vor für den tatsächlichen Einsatz eines Technikers und dessen Leistungen. Allerding sollen sie geringer ausfallen als bei herkömmlichen Konzepten, da zum Beispiel die Anfahrt wesentlich seltener erforderlich ist, da Techniker über RemoteCall aus der Ferne direkten Zugriff auf das Gerät bekommen.

Die App verbindet das Multifunktionsgerät nach Freigabe durch den Anwender, über das Internet für Diagnose und Fehlerbehebung mit dem Servicesystem eines Technikers. Über diese Verbindung kann der Techniker zum Beispiel auf den Benutzerbildschirm des Smart UX Centers zugreifen und Anwender damit durch den Prozess zur Fehlerbehebung führen. Alternativ können sich Techniker auch mit dem PC des Anwenders verbinden, um dann darüber die Ursachenbehebung anzugehen.

Smart UX Center an einem Samsung-Kopiersystem (Bild: Samsung)
Das Smart UX Center gennannte, auf Android basierende Bedienfeld an einem an einem Samsung-Kopiersystem (Bild: Samsung).

Beim Fernzugriff auf den Bildschirm am Druckgerät lassen sich zur einfacheren Kommunikation auch Bereiche auf dem Bildschirm des Nutzers markieren. Außerdem ist die Kommunikation mit Service-Mitarbeitern über einen Text-Chat möglich. Um die Verbindung aufzubauen, ist lediglich eine sechsstellige Einmal-PIN einzugeben, die vom Service-Mitarbeiter für die Verbindung angegeben wird. Bestätigt der Nutzer diese anschließend, kann der Techniker mit dem Fernzugriff beginnen.

Zur Einführung von Samsung RemoteCall werden damit alle multifunktionalen Samsung-Systeme mit Android-basierten Bedienfeld unterstützt. Dazu gehören insbesondere die Serien MultiXpress MX4 und MultiXpress MX7. Auf dem Smart UX Center können auch andere Apps und Widgets aus dem Samsung App Center installiert werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen