AOC bringt ergonomische IPS-Monitore für Business-Anwender

WorkspaceZubehör
Q-modell (Bild: AOC)

Die noch im März erhältlichen Modelle I2475PXQU, I2775PQU und Q2775PQU sind höhenverstellbar und verfügen über Pivot-, Schwenk- sowie Neigefunktionen. Auch die augenschonende Flicker-Free-Technologie ist integriert. Die Panels der I-Modelle lösen in Full-HD auf, das des Q-Modells in QHD.

I2475PXQU (Bild: AOC)
Das Basismodell I2475PXQU verfügt über eine Displaydiagonale von 23,8 Zoll und eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel (Bild: AOC).

AOC hat sein Produktangebot um drei Monitore mit IPS-Panel erweitert, die allesamt aus der 75-Serie des Monitorherstellers stammen. Die für Business-Anwender gedachten Geräte werden in Schwarz ausgeliefert und sollen noch im März auf den Markt kommen. Zum Preis macht der Anbieter bislang keine Angaben. Das 23,8-Zoll-Basismodell I2475PXQU löst ebenso in Full HD auf wie das technisch besser ausgerüstetete 27-Zoll-Modell I2775PQU. Das Spitzenmodell Q2775PQU löst dagegen sogar in QHD auf.

Die IPS-Modelle kommen im 16:9-Widescreen-Format und bieten einen horizontalen sowie vertikalen Einblickwinkel von 178 Grad. Außerdem lassen sie sich per VESA-Halterung an der Wand montieren. Das empfiehlt der Hersteller zum Beispiel für Präsentationen. Weiterhin verfügen alle Bildschirme über integrierte 2-Watt-Lautsprecher, sodass nicht notwendigerweise separate Boxen auf den Schreibtisch gestellt werden müssen.

Gemeinsam sind den drei Modellen auch ihre ergonomischen Einstellungsmöglichkeiten, die es Nutzern erlauben sollen, jeden Monitor individuell an ihre Bedürfnisse anzupassen. So sind alle Displays höhenverstellbar und verfügen über Pivot-, Schwenk- sowie Neigefunktionen. Die integrierte Flicker-Free-Technologie macht zudem laut Hersteller die Nutzung der Displays angenehmer, da sie Flimmereffekte reduziert, die auf Dauer eine Ermüdung der Augen während der Büroarbeit bewirken können.

Neben Umweltzertifizierungen wie Energy Star 6.0, TCO 6.0 oder EPEAT Gold besitzen die drei Neuvorstellungen allesamt einen VGA-Port sowie je einen DVI-, DisplayPort- und HDMI-Anschluss (beim Modell Q2775PQU noch mit MHL-Funktion). Hinzu kommen noch vier USB-3.0-Anschlüsse, was auch einen USB-Schnellladeanschluss einschließt, der ein besonders zeitsparendes Laden von Mobilgeräten ermöglichen soll. Die wichtigsten Anschlusskabel wie DVI- und DisplayPort-Kabel sind nach Angaben des Anbieters zudem bereits im Lieferumfang enthalten.

Q-modell (Bild: AOC)
Das Spitzenmodell Q2775PQU bietet eine Bildschirmdiagonale von 27 Zoll sowie eine QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel (Bild: AOC).

Unterschiede bestehen hingegen bei den Displaygrößen und der Auflösung. Während das Basismodell I2475PXQU über eine Bildschirmdiagonale von 60 Zentimeter respektive 23,8 Zoll verfügt, handelt es sich bei den Modellen I2775PQU und Q2775PQU um 27-Zoll-Geräte (68,6 Zentimeter). Des Weiteren liefert das Q-Modell mit 2560 mal 1440 Bildpunkten bei 60 Hertz die höchste Auflösung aller drei Neuvorstellungen, wohingegen die beiden I-Modelle 1920 mal 1080 Bildpunkte bei dieser Bildwiederholfrequenz auflösen.

Die QHD-Auflösung ermöglicht es Nutzern des Topmodells, Multi-Tasking mit bis zu vier Anwendungsfenstern gleichzeitig auf dem Bildschirm zu betreiben, pro Segment werden die Inhalte laut AOC in einer 720p-Auflösung dargestellt. Das Spitzenmodell ist außerdem in der Lage, 1,07 Milliarden Farben darstellen, die I-Monitore schaffen lediglich die standardmäßigen 16,7 Millionen Farben.

Das dynamische Kontrastverhältnis beträgt beim Basismodell I2475PXQU 200.000.000:1, die technisch besser ausgestatetten Modelle I2775PQU und Q2775PQU verfügen dagegen über ein Kontrastverhältnis von jeweils 50.000.000:1. Die Helligkeit beträgt beim Modell I2475PXQU 200 cd/m², die höherwertigen Monitore kommen auf eine Helligkeit von 300 (I2775PQU) beziehungsweise 350 cd/m² (Q2775PQU).

Darüber hinaus unterscheiden sich die AOC-Neuvorstellungen teilweise auch in ihrem jeweiligen Energieverbrauch. Während die I-Modelle eingeschaltet 23 respektive 28 Watt verbrauchen, beträgt die Leistungsaufnahme beim Q-Modell 25 Watt. Im Standbybetrieb verbraucht das Basismodell I2475PXQU mit 0,3 Watt noch am wenigsten, die beiden anderen Monitore bringen es im Ruhezustand auf je 0,5 Watt. Ein Netzschalter ermöglicht es Anwendern überdies, den Monitor bei Nichtgebrauch auszuschalten und so noch mehr Strom zu sparen.

Auf alle drei Monitore gewährt der Hersteller eine Garantie von drei Jahren. Daneben hat AOC noch sieben weitere Monitore mit TN-Panel angekündigt, die ebenfalls im März in den Handel kommen sollen. Preise sind auch hier noch nicht bekannt.

Tipp der Redaktion: Sie sind auf der Suche nach einem neuen Computer-Monitor? Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen und wie Sie den richtigen Monitor für Ihren PC finden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen