MobileTablet

Samsung startet Verkauf des Galaxy TabPro S in Deutschland

Galaxy TabPro S (Bild: Samsung)
2 1 Keine Kommentare

Samsungs erstes Tablet im 12-Zoll-Format mit Windows 10 wird als Wi-Fi-Version mit Windows 10 Home zur UVP von 999 Euro angeboten und mit Windows 10 Pro für 1099 Euro. Die LTE-Variante des 2-in1-Tablets mit Windows 10 Pro kostet 1199 Euro. Eine Tastatur mit integriertem Touchpad gehört jeweils zum Lieferumfang dazu.

Samsung hat jetzt mit dem Verkauf des Galaxy TabPro S begonnen. Das für Business-Anwender konzipierte 2-in-1-Gerät wird in Deutschland immer mit einem sogenannten Book Cover ausgeliefert. Das besteht aus einer vollständigen QWERTZ-Tastatur mit integriertem Touchpad. Es schützt zudem das Tablet beim, Transport und kann als Standfuß dienen.

Die drei verfügbaren Varianten unterscheiden sich hinsichtlich der unterstützten Funktechnologien und beim vorinstallierten Betriebssystem. Die günstigste Variante des Galaxy TabPro S kommt mit WLAN (802.11ac) und Windows 10 Home zur UVP von 999 Euro in den Handel. Eine Ausführung mit WLAN und Windows 10 Pro soll für 1099 Euro angeboten werden. Mit der Mobilfunktechnologie LTE (Cat 6) und Windows 10 Pro kostet das 2-in1-Tablet 1199 Euro.

Galaxy TabPro S (Bild: Samsung)

In den drei Tablets kommt jeweils ein Intel Core m3-6Y30 mit bis zu 2,20 GHz Takt zum Einsatz. Ihm stehen 4 GByte Arbeitsspeicher zur Seite. Das Super-AMOLED-Display stellt 2160 mal 1440 Bildpunkte dar (216 dpi). In dessen Rahmen aus Metall ist eine 5-Megapixel-Kamera verbaut, eine ebensolche sitzt auch in der Rückseite des Gehäuses.

Das Samsung Galaxy Pro unterstützt Wi-Fi Direct, NFC und Bluetooth 4.1. Die interne Speicherkapazität gibt Samsung mit 128 GByte an, die Kapazität des Akkus mit 5200 mAh. Damit ist laut Samsung der Betrieb des Geräts bis zu 10 Stunden lang möglich. Über einen USB-Typ-C-Anschluss soll der Stromspeicher in etwa 2,5 Stunden voll aufgeladen sein.

Galaxy TabPro S (Bild: Samsung)

Das 19,9 mal 29,0 Zentimeter große und lediglich 6,3 Millimeter dicke Tablet wiegt 693 respektive in der LTE-Variante 696 Gramm. Über einen als Zubehör erhältlichen Multiport-Adapter lässt sich ein zweiter Monitor mit bis zu 4K-UHD-Auflösung oder eine Maus mit USB-A-Verbindung anschließen. Ebenfalls als Zubehör wird ein Bluetooth Pen angeboten. Mit dem Stylus mit 1024 Druckstufen lassen sich Dokumente durch handschriftliche Notizen und Skizzen ergänzen.

Im Januar hatte Samsung zudem eine Pro-Serie seiner Galaxy-Android-Tablets vorgestellt. Die Modelle Galaxy NotePro 12.2, Galaxy TabPro 12.2, TabPro 10.1 und TabPro 8.4. sollen alle vier im ersten Quartal des Jahres in den Handel kommen.

Die Modelle mit 12-Zoll-Display verfügen über drei GByte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher ist wahlweise 32 oder 64 GByte groß. Samsung verbaut eine 8-Megapixel-Kamera samt Autofokus und LED-Blitz in der Rückseite sowie eine 2-Megapixel-Front-Cam. Die Stromversorgung übernimmt bei den 12-Zoll-Modellen ein 9500-mAh-Akku.

Das NotePro und das TabPro bieten ein WQXGA-Display mit einer Auflösung von 2560 mal 1600 Pixel sowie Android 4.4 und Samsungs Benutzeroberfläche Magazine UX. Alle vier Neuvorstellungen werden sowohl als LTE- als auch als WiFi-Variante erhältlich sein. Preise hat der Konzern noch nicht genannt.

Umfrage

Wie nutzen Sie Notebook und Tablet im Berufsleben?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Journalist, Chefredakteur von ITespresso.de. Sucht immer nach Möglichkeiten und Wegen, wie auch kleine Firmen vom rasanten Fortschritt in der IT profitieren können. Oder nach Geschäftsmodellen, die IT benutzen, um die Welt zu verbessern - wenigstens ein bisschen.

Folgen