Sandisk zeigt 128-GByte-USB-Stick mit Typ-C-Anschluss

Data & StorageStorage
sandisk-ultra-usb-typ-c (Bild: Sandisk)

Der “SanDisk Ultra USB Typ-C” eignet sich etwa für die Datenübertragung mit Smartphones, Tablets und Notebooks. Der Flash-Speicher ist ab sofort erhältlich und kommt in Ausführungen mit 16, 32, 64 und 128 GByte. Die maximale Lesegeschwindigkeit beträgt 150 MByte/s. Die Preise beginnen bei 16,99 Euro.

Sandisk hat auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona ein mobiles Flash-Laufwerk mit USB-Typ-C-Anschluss vorgestellt. Mit einer Kapazität von bis zu 128 GByte und einer Lesegeschwindigkeit von bis zu 150 MByte/s ist der “Sandisk Ultra USB Typ-C” genannte USB-Stick nach Angaben des Herstellers sein derzeit schnellstes USB-Typ-C-Produkt und zugleich das mit der höchsten Speicherkapazität.

Sandisk Ultra USB Typ-C (Bild: Sandisk)
Der Flash-Speicherstick “Sandisk Ultra USB Typ-C” kommt in Ausführungen mit 16, 32, 64 und 128 GByte (Bild: Sandisk).

Die maximale Lesegeschwindigkeit von 150 MByte/s ist laut Anbieter allerdings nur mit der 128-GByte-Ausführung des externen USB-3.1-Laufwerks möglich. Die Variante mit 16 GByte erlaubt dagegen nur eine Geschwindigkeit von höchstens 130 MByte/s. Zudem sei die Schreibgeschwindigkeit generell niedriger und variiere ebenfalls mit der jeweiligen Kapazität. Grundsätzlich ist die Neuvorstellung in Ausführungen mit 16, 32, 64 und 128 GByte Speicherplatz verfügbar.

Anschließen lassen sich an das Flash-Laufwerk unter anderem Smartphones, Tablets, Notebooks und sonstige Mobilgeräte. Neben USB-Typ-C müssen diese jedoch auch die USB-On-the-Go-Funktion unterstützen. Das Laufwerk ist laut Anbieter ausziehbar und lässt sich auch wieder einklappen, um den beidseitig einsteckbaren Anschluss zu schützen.

Das Laufwerk ist dem Hersteller zufolge zudem zu der Android-App “Sandisk Memory Zone” kompatibel, welche sich kostenlos über Google Play herunterladen lässt. Die Anwendung startet automatisch, sobald das “Sandisk Ultra USB Typ-C” mit einem unterstützten Gerät verbunden wird. Sie ermöglicht anschließend den unmittelbaren Zugriff auf die Inhalte des Nutzers sowie ein laut Anbieter “einfaches Management” der darauf befindlichen Dateien.

“Wir erwarten, dass 2016 viele neue Geräte mit USB-Typ-C-Anschluss auf den Markt kommen”, sagt Dinesh Bahal, Vice President Product Marketing bei SanDisk, in einer Pressemitteilung. “Wenn mehr Verbraucher ultra-mobile PCs, Smartphones und Tablets mit diesem neuen, weiterentwickelten USB-Standard kaufen, muss ein komplettes Ökosystem an kompatiblen Produkten angeboten werden”, so Bahal weiter. USB-3.1-Produkte, wie das “SanDisk Ultra USB Typ-C”-Laufwerk, verliehen Nutzern die Möglichkeiten, die sie von den klassischen Typ-A Anschlüssen kennen würden, allerdings mit einer besseren Leistung.

“Die USB Typ-C Stecker könnten den Markt verändern, da sie dem Nutzer erhebliche Vorteile wie ein schlankes Design und die beidseitige Anschluss-Richtung bieten”, ergänzt IDC Research Vice President Shane Rau. “Wir haben in den vergangenen Jahren bereits ein beträchtliches Wachstum gesehen, als der Anschluss in neuen Produkten von führenden Geräteherstellern verwendet wurde. Mit steigender Nachfrage werden mehr und mehr Lösungen wie das “SanDisk Ultra USB Typ-C”-Flash-Laufwerk auf den Markt kommen”, erwartet Rau.

Die Sandisk-Neuvorstellung kostet abhängig von der jeweiligen Kapazität 16,99 Euro (16 GByte), 22,99 Euro (32 GByte), 37,99 Euro (64 GByte) oder 67,99 Euro (128 GByte). Der Hersteller gibt fünf Jahre Garantie auf den ab sofort erhältlichen Speicherstick.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen