Seagate beginnt mit Auslieferung besonders dünner Notebook-Festplatte mit 2 TByte

Data & StorageStorage
Seagate Mobile HDD (Bild: Seagate)

Die Seagate Mobile HDD ist 7 Millimeter dick und wiegt 90 Gramm. Sie ist in Ausführungen mit 2 und 1 TByte erhältlich. Die kompakte Bauform soll für merh Platz in Notebooks sorgen. Laut Hersteller erreicht die Neuvorstellung eine maximale dauerhafte Leserate von 100 MByte/s.

Seagate liefert die schon vor einiger Zeit angekündigte Notebook-Festplatte Mobile HDD nun an OEM-Partner aus. Die Festplatte ist lediglich 7 Millimeter dick und bietet eine Kapazität von bis zu 2 TByte. Sie ist laut Hersteller die derzeit leichteste aber zugleich schnellste und energieeffizienteste 7-Millimeter-Platte. Ein günstigeres Modell gibt es auch mit einer Speicherkapazität von 1 TByte.

Seagate Mobile HDD (Bild: Seagate)

Die Seagate Mobile HDD wiegt rund 90 Gramm. Das ist knapp ein Viertel weniger als die Vorgängergeneration. Das SATA-Interface mit 6 GBit/s ist kompatibel zu den meisten aktuellen Notebooks. Die Leistungsaufnahme gibt der Hersteller mit durchschnittlich 0,5 Watt im Idle-Modus, 1,0 Watt beim Startvorgang und 1,7 Watt bei Suchvorgängen an.

Das 2-TByte-Modell basiert auf zwei Plattern mit einer Speicherdichte von jeweils 1 TByte. Der Hersteller setzt dabei auf die Aufzeichnungstechnik Shingled Magnetic Recording (SMR), bei der Daten überlappend gespeichert werden. Dadurch erhöht sich die Schreibdichte pro Platter gegenüber Perpendicular Magnetic Recording (PMR). SMR hilft durch die teilweise überlappende Speicherung zwar, die Kapazität zu erhöhen, beeinträchtigt aber dabei die Datenrate und insbesondere die Schreibleistung.

Seagate will das Problem aber behoben haben. Laut Datenblatt (PDF) erreicht die Neuvorstellung eine maximale dauerhafte Leserate von 100 MByte/s an. Die maximale Datenübertragungsrate mit 600 MByte/s.

[mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen