WorkspaceZubehör

AOC bringt 4K-Monitor U2879VF für 399 Euro

Der 28-Zoll-Bildschirm AOC U2879VF bietet eine Auflösung von 3840 mal 2160 Pixel im Format 16:9 (Bild: AOC)
1 1 Keine Kommentare

AOCs 28-Zoll-Bildschirm U2879VF kommt mit 4K-UHD-Auflösung von 3840 mal 2160 Pixeln, einer Reaktionszeit von 1 Millisekunde, DisplayPort 1.2a+-, DVI-, VGA- sowie HDMI 2.0-Schnittstelle und unterstützt Adaptive Sync. Er ist ab sofort für 399 Euro erhältlich.

Mit dem AOC U2879VF erweitert AOC sein Monitor-Portfolio um ein 28-Zoll-Modell mit 4K-UHD-Auflösung, kurzer Reaktionszeit, Adaptive-Sync-Unterstützung und guten Anschlussmöglichkeiten. Es bietet sich laut Hersteller aufgrund der technischen Voraussetzungen nicht nur für den Gaming-Einsatz sondern auch für die Video- und Fotobearbeitung an. Der unverbindliche Verkaufspreis für den AOC U2879VF liegt bei 399 Euro. Er ist ab sofort erhältlich.

Der 28-Zoll-Bildschirm AOC U2879VF bietet eine Auflösung von 3840 mal 2160 Pixel im Format 16:9  (Bild: AOC)
Der 28-Zoll-Bildschirm AOC U2879VF bietet eine Auflösung von 3840 mal 2160 Pixel im Format 16:9 (Bild: AOC)

Der 28-Zoll-Bildschirm (71,1 Zentimeter) ist mit einem TN-Panel ausgestattet, das eine 4K-UHD-Auflösung von 3840 mal 2160 Pixel im Format 16:9 bietet. Mit dieser Auflösung liefert es vier Mal so viele Pixel wie Full HD im Format 16:9. Es soll im Zusammenspiel mit kompatiblen Grafikkarten dafür sorgen, dass Bilder in Computerspielen flüssig, verzögerungs- und ruckelfrei ausgegeben werden.

Die Reaktionszeit gibt der Hersteller mit einer Millisekunde an, die Helligkeit mit 300 Candela pro Quadratmeter und das Kontrastverhältnis mit 1000:1. Der Betrachtungswinkel fällt aufgrund des TN-Panels niedriger als bei einem IPS-Panel aus und beträgt horizontal 170 und vertikal 160 Grad. 4K-UHD-Videos lassen sich mit 60 Bildern pro Sekunde betrachten. Der Monitor-Features bietet Features wie die Flicker-Free-Technologie, die das Bildschirmflimmern reduziert und so die Augen schont.

Der Monitor bietet eine Picture-by-Picture-Funktion (PBP), mit der sich Inhalte aus zwei Eingangsquellen auf dem Display anzeigen lassen. Aufgrund der 4K-UHD-Auflösung (3840 x 2160) können beide virtuellen Bildschirme mit einer hohen Pixeldichte von 138 ppi dargestellt werden.

An Anschlussmöglichkeiten stehen DisplayPort 1.2a+, DVI, VGA (D-Sub) und ein HDMI 2.0-Anschluss zur Verfügung. Dieser unterstützt zudem MHL, wodurch Nutzer den Akku ihres Smartphones oder Tablets aufladen und gleichzeitig den Bildinhalt des Mobilgeräts auf dem Monitor anzeigen können.

Die Leistungsaufnahme liegt laut Datenblatt im eingeschalteten Zustand bei 49 und im Standby bei 0,32 Watt. VGA-, HDMI- und DisplayPort-Kabel liegen dem Lieferumfang bei. Der 7,94 Kilo schwere Monitor misst 65,89 mal 56,06 mal 24,5 Zentimeter und kommt in der Farbkombination Silber/Schwarz. Die Garantiezeit beträgt 3 Jahre.

[Mit Material von CNET.de]