MobileSmartphone

Smartphone OnePlus 2 ab sofort über 50 Euro billiger

Das durch Gorilla Glass geschützte 5,5-Zoll-Display des OnePlus 2 erreicht eine Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln. Die Kamera in der Rücksete nimmt mit13 Megapixeln auf (Bild: OnePlus).
1 1 Keine Kommentare

Mit 64 GByte internem Speicher kostet das Gerät statt 399 Euro jetzt noch 345 Euro. Kunden bekommen zusätzlich ein kostenloses StyleSwap-Cover im Wert von rund 27 Euro. Überdies entfallen die Versandkosten. Käufer erhalten zudem die Preisdifferenz für kürzlich zum Normalpreis gekaufte Modelle zurück.

Das Android-Smartphone OnePlus 2 kann ab sofort günstiger erworben werden. Mit einer internen Speicherkapazität von 64 GByte ist das Gerät für 345 anstelle von 399 Euro zu haben. Überdies sollen Nutzer, die das OnePlus 2 in den vergangenen 15 Tagen noch nicht zum ermäßigten Preis erstanden haben, die Preisdifferenz laut Hersteller zurückerstattet bekommen. Kunden, auf die das zutrifft, werden ihm zufolge per Mail benachrichtigt.

Beim Kauf eines OnePlus 2 fallen ebenso wie bei Bestellungen mit einem Betrag von über 100 Euro seit Mitte vergangenen Monats zudem keine Versandkosten mehr an. Darüber hinaus erhalten Käufer im Zuge einer Valentinstagsaktion ein StyleSwap-Cover im Wert von 26,99 Euro gratis. Die Cover-Aktion gilt ebenso für das OnePlus X, das genau wie das OnePlus 2 seit Ende Januar dauerhaft ohne Einladung zum Verkauf steht.

oneplus2_345 (Screenshot: CNET.de)
Das OnePlus 2 kostet aktuell 54 Euro weniger (Screenshot: CNET.de)

Das OnePlus 2 ist mit einem 5,5 Zoll großen Full-HD-Display mit 1920 mal 1080 Bildpunkten, Qualcomms Snapdragon-810-CPU, 4 GByte RAM und 64 GByte internem Speicher ausgerüstet. Die Stromversorgung übernimmt ein 3300-mAh-Akku. Die 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite integriert eine optische Bildstabilisierung und einen Laser-Autofokus. Ergänzt wird die Hauptkamera noch durch eine 5-Megapixel-Frontcam. Die mobile Datenverbindung erfolgt über LTE. Zudem ist ein USB-Typ-C-Anschluss an Bord. Als Betriebssystem kommt OnePlus’ hauseigenes Betriebssystem OxygenOS zum Einsatz, das auf Android 5.1 basiert. Das OnePlus 2 soll jedoch noch im ersten Quartal ein Update auf das neue Android 6.0 Marshmallow erhalten.

Das durch Gorilla Glass geschützte 5,5-Zoll-Display des OnePlus 2 erreicht eine Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln. Die Kamera in der Rücksete nimmt mit 13 Megapixeln auf (Bild: OnePlus).
Das durch Gorilla Glass geschützte 5,5-Zoll-Display des OnePlus 2 erreicht eine Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln. Die Kamera in der Rückseite nimmt mit 13 Megapixeln auf (Bild: OnePlus).

Eine noch günstigere Alternative zum OnePlus 2 ist zum Beispiel das Honor 5X, das seit Kurzem in Deutschland erhältlich ist. Es kostet rund 230 Euro und kommt mit einem Fingerabdruckscanner und insgesamt drei Einschüben für eine Nano- und Micro-SIM sowie eine SD-Karte. Zur weiteren Ausstattung zählen ein Metallgehäuse, ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, Qualcomms Snapdragon-616-CPU, 16 GByte interner Speicher, 2 GByte RAM und eine 13-Megapixel-Kamera.

Eine kompaktere Alternative mit höher auflösenden Kameras bietet Sony ab Mitte Februar mit dem Xperia M5. Es bietet eine rückseitige 21,5-Megapixel-Kamera sowie eine 13-Megapixel-Frontkamera mit Selfie-Funktion. Es kostet 399 Euro. Allerdings bietet es mit 3 GByte RAM und nur 16 GByte internem Speicher eine deutlich schlechtere Speicherausstattung.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Seit September 2013 ist Rainer hauptsächlich für ITespresso im Einsatz, schreibt aber gerne auch mal hintergründige Artikel für ZDNet und springt ebenso gerne für silicon ein. Er interessiert sich insbesondere für die Themen IT-Security und Mobile. Sein beständiges Ziel ist es, die komplexe IT-Welt so durchsichtig und verständlich wie möglich abzubilden.

Folgen